03:51 23 Juni 2017
Radio
    Verteilung der Humanitär-Hilfe aus Russland an Syrer in Aleppo

    Befreites Aleppo: Russland unterstützt Tausende syrische Heimkehrer

    © Sputnik/ Mikhail Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (210)
    444901174

    Mehr als 12.000 friedlicher Einwohner sind nach Ost-Aleppo zurückgekehrt und bekommen nun nötige Hilfeleistungen, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, laut russische Medien am Montag sagte.

    Mit der Unterstützung durch das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien haben bereits mehr als 60.000 Syrier in Aleppo, Damaskus, Latakia und Hama in den letzten Tagen insgesamt über 50 Tonnen Lebensmittel, Medizin und Bedarfsartikel erhalten, so Konaschenkow.

    Aleppo steht mittlerweile unter der Kontrolle der syrischen Regierungstruppen, die es im Dezember von den Terroristen befreit hatten.

    Russisches Militär erstaunt: Internationale Hilfe für befreites Aleppo bleibt aus

    Der bewaffnete Konflikt in Syrien dauert seit März 2011. Gegen die syrischen Regierungstruppen kämpfen unterschiedliche bewaffnete Gruppen.

    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (210)

    Zum Thema:

    Sacharowa zu Syrien-Waffenruhe: „Wer sich nicht fügt, ist zu vernichten“
    Syrische Armee befreit wichtige Region bei Damaskus
    Moskau an London: Russlands Kampfschiffe brauchen keine Eskorte
    Assad: Syrien und Iran setzen gemeinsamen Anti-Terror-Kampf fort
    Tags:
    Zivilisten, humanitäre Hilfe, Verteidigungsministerium Russlands, Aussöhnungszentren, Baschar al-Assad, Igor Konaschenkow, Russland, Hama, Latakia, Damaskus, Aleppo, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren