11:12 12 Dezember 2017
SNA Radio
    RT Reporter Detained at US Inauguration Protests Faces Up to 10 Years of Prison

    Britische Bank Natwest sieht von Auflösung der RT-Konten ab

    © Sputnik/ Mikhail Voskresenskiy
    Politik
    Zum Kurzlink
    1511

    Die britische Bank NatWest hat beschlossen, von der angekündigten Auflösung der Konten des russischen Senders RT in Großbritannien abzusehen. Das teilte das RT-Presseamt am Montag mit.

    RT hatte im Oktober mitgeteilt, dass alle Konten des Senders in Großbritannien unwiderruflich gesperrt worden seien. Zum Beweis veröffentlichte RT auf seiner Webseite einen Brief der zur RBS-Gruppe gehörenden Bank NatWest, in dem das Geldinstitut ankündigt, alle RT-Konten innerhalb von drei Monaten zu schließen.

    Chefredakteurin Margarita Simonjan bezeichnete damals das Vorgehen der britischen Bank als „unangekündigte Sanktionen“ der USA und Großbritanniens. „Gelobt sei die Meinungsfreiheit!“, schrieb sie auf Twitter.  RT berichtet kritisch über die Politik Londons und Washingtons.

    Zum Thema:

    Kontensperrung gegen Russia Today: RBS-Bank nimmt Stellung
    RT-Chefin: Russische Journalisten stehen im Westen unter enormem Druck
    „Man opfert die Wahrheit“: Oliver Stone zu RT-Kontensperrung in London
    Tags:
    NatWest, RT, Russland, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren