07:26 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Kreml-Ufer am frühen Morgen

    Putins Sprecher nennt neue Gefechte in Donbass Provokation

    © Sputnik / Evgeniy Biyatov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)
    101224
    Abonnieren

    Der Kreml hat die Regierung in Kiew für das Neuaufflammen der Kämpfe in der Ost-Ukraine verantwortlich gemacht. Nach der Einschätzung von Dmitri Peskow, dem Pressesprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, hat die ukrainische Seite die Eskalation bewusst provoziert.

    „Das ist nichts als eine Provokation“, sagte Peskow gegenüber dem Fernsehsender „Doschd“.

    In den vergangenen Tagen sind die Kämpfe in der Ost-Ukraine wieder aufgeflammt. Es soll Dutzende Tote gegeben haben. Beide Seiten – die Regierungsarmee und die Volksmilizen – werfen sich gegenseitig vor, eine Offensive versucht zu haben. In Donezk wurde ein Umspannwerk – vermutlich durch ukrainischen Beschuss – beschädigt. Als Folge wurden etwa 200 Bergleute in einer Kohlengrube blockiert

    Im Osten der Ukraine schwelt seit rund zwei Jahren ein militärischer Konflikt. Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Staatsstreich vom Februar in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

    Bei den Gefechten zwischen dem Kiew-treuen Militär und örtlichen Bürgermilizen sind laut UN-Angaben mehr als 9500 Menschen ums Leben gekommen. Formell gilt seit September 2015 in der Region eine Waffenruhe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (211)

    Zum Thema:

    Donbass: Horror-Anschlag ukrainischer Agenten vereitelt
    Heftige Kämpfe: Donbass appelliert nun auch an Trump
    Kämpfe im Donbass: Vermutlich Dutzende Tote bei ukrainischen Militärs - Geheimbericht
    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Tags:
    Dmitri Peskow, Awdejewka, Ukraine, Russland