23:53 02 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4190
    Abonnieren

    Der ehemalige UN-Generalsekretär Ban Ki-moon kandidiert in diesem Jahr nicht für das Amt des südkoreanischen Präsidenten, wie die Agentur Yonhap meldet.

    „Ich werde auf mein einfaches Streben nach Änderungen in der Politik unter meiner Leitung und Einigung meines Landes verzichten“, sagte Ban bei einer außerplanmäßigen Pressekonferenz.

    Zudem äußerte sich Ban enttäuscht über die egozentrische Haltung einiger Politiker.

    Zuvor hatte der ehemalige UN-Generalsekretär als Favorit in den diesjährigen Präsidentschaftswahlen gegolten. Laut der südkoreanischen Wahlkommission hätte er trotz seines langen Aufenthalts im Ausland an der Präsidentschaftswahl teilnehmen dürfen.

    Im Dezember 2016 hatte das südkoreanische Parlament für das Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Park Geun-hye gestimmt. Gemäß geltender Gesetze hatte die Präsidentin ihr Amt an den Premier Hwang Kyo-ahn übergeben.

    Die Staatsanwaltschaft Südkoreas ermittelt wegen Korruptionsverdacht gegen Choi Soon-sil, eine Freundin von Park Geun-hye. Park selbst wird dabei vorgeworfen, ihrer Vertrauten Einmischungen in Staatsangelegenheiten erlaubt zu haben. Park Amtszeit hätte regulär im Februar 2018 enden sollen. Die nächsten Präsidentschaftswahlen wären daher eigentlich erst für Ende 2017 anberaumt.

    Ban Ki-moon hatte den Posten des UN-Generalsekretärs seit 2007 zwei Amtszeiten nacheinander bekleidet. Die UN-Vollversammlung hatte im Oktober 2016 Antonio Guterres zum neuen Generalsekretär der Vereinten Nationen ernannt. Am 1. Januar 2017 tritt er als Nachfolger von Ban Ki-moon sein Amt an.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Neffe von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wegen Betrug verurteilt
    Ban Ki-moon: Neuer Uno-Chef? Frau muss zum Zug kommen
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Tags:
    Präsidentenwahl, Park Geun-hye, Ban Ki-moon, Südkorea