17:28 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4862
    Abonnieren

    Die südrussische Region Stawropol hat ihr Umsiedlungsprogramm für im Ausland lebende Landsleute für ausnahmslos alle Bürger der Ukraine zugänglich gemacht, berichtet die Onlinezeitung ng.ru.

    Zuvor durften nur Kosaken und ihre Nachkommen sowie Bürger der ostukrainischen Gebiete Donezk und Lugansk das Umsiedlungsprogramm in Anspruch nehmen.

    Wie das regionale Ministerium für Arbeit und Soziales mitteilte, können ab jetzt alle ukrainischen Bürger unabhängig von ihrem Wohnort an dem Programm teilnehmen.

    Seit der Inangriffnahme des Programms vor zwei Jahren sind rund 5000 Menschen in die Region Stawropol umgezogen. Die Umsiedler bekommen Umzugsgeld und eine einmalige Finanzbeihilfe, die aus dem regionalen Budget finanziert werden. Außerdem ist geplant, das Verfahren zum Erwerb der russischen Staatsbürgerschaft zu erleichtern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Migrationsexperte: Zuwanderer tragen zur Finanzierung der Renten bei
    Russland wird zum Magnet für Einwanderer
    Neuer kleiner Airliner geht in Serie: Wozu braucht Russland den?
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“