17:56 28 März 2017
Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin entlässt 16 Generale

    © Sputnik/ Mikhail Klimenteev
    Politik
    Zum Kurzlink
    23193742799

    Präsident Wladimir Putin hat gleichzeitig 16 Generale per Erlass ihres Amtes enthoben. Laut dem Dokument, das am Donnerstag auf dem offiziellen Internet-Portal für rechtliche Informationen veröffentlicht wurde, hatten die betroffenen Beamten im Zivilschutzministerium, im Innenministerium und im Ermittlungskomitee gedient.

    Entsprechend dem Erlass werden zwei der abberufenen Generale, Beamte des Zivilschutzministeriums, auch aus dem Militärdienst entlassen. Die Gründe für die Entlassung der hohen Amtsträger werden nicht genannt.

    Der Präsident hat gleichzeitig Wladlen Aksjonow, bisher stellvertretender Direktor des Departements für Feuerwehr- und Rettungsformationen des Zivilschutzministeriums, und Pawel Baryschew, bisher Chef der Zivilschutz-Akademie in Nowogorsk bei Moskau, zu stellvertretenden Zivilschutzministern ernannt.

    Russlands Präsident Wladimir Putin
    © Sputnik/ Sergey Guneyev
    Putin hat außerdem Oleg Kamschilow im Amt des Staatsanwaltes der Republik Krim und Boris Markow im Amt des Staatsanwaltes des Gebietes Leningrad (St. Petersburger Umland) bestätigt. Durch denselben Erlass wurde Viktor Tanifu zum Leiter des Ermittlungskomitees für Sewastopol ernannt.

    Kamschilow, bisheriger Erster Stellvertreter des Staatsanwaltes Moskaus, war von Generalstaatsanwalt Juri Tschaika für dieses Amt vorgeschlagen worden. Das Parlament der Republik Krim hat dieser Ernennung Ende Dezember zugestimmt.

    Zum Thema:

    Putins Gesetzentwurf: Abgeordneten droht Mandatsverlust, Beamten und Richtern Amtsenthebung
    Putins Pressesekretär: Amtsenthebung von Serdjukow war persönliche Entscheidung des Staatschefs
    Tags:
    Entlassungen, Innenministerium, Russlands Zivilschutzministerium, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • cco
      Wie spät ist es bei euch meine Uhr spinnt nämlich zeigt immer 12 an
    • avatar
      hihardt
      Das Präsident Putin kein Mensch ist, der ohne wirklich zwingende Gründe Mitarbeiter in gehobenen Positionen entlässt, muss die Situation mehr als brenzlig sein. Bleiben Sie mutig, Herr Präsident, auch wenn es schwer fällt. Ihr Land braucht Sie!!
    • avatar
      nur die AfD ist ohne NWO
      Da hätten die Seilschaften ja ganz schön Basis gehabt, wie kommt man sonst auf 16 gleichzeitig? Weg damit.
    • zivilist
      16 Generäle, das ist keine kleine Sache, fast schon ein verhinderter Putsch, es wird nicht kommentiert, kein Staub aufgewirbelt.

      Möge Putin seinen Laden im Griff behalten, bis jetzt war er ein sehr guter Kapitän, einige male Krieg verhindert und immernoch die Zivilgesellschaft ganz oben auf der Agenda.
    • avatar
      wwwbuerger
      Wo jederzeit ein Konflikt mit dem Westen ausbrechen kann, ist Russland auf Zuverlässigkeit und eine gute Führungsarbeit sehr angewiesen.... Hoffentlich wurden diese Leute über die Entlassungsgründe gut aufgeklärt.... Es ist auch gut zu erwarten, dass westliche Agenten Kontakt zu diesen Leuten aufnehmen versuchen um Staatsgeheimnise zu erfahren..
    • Ambuya
      16 auf einen Streich, zwei davon gleich ganz aus dem Militär entfernt - da muss einiges los gewesen sein. Wenn Präsident Putin nach gewohnt reiflicher Überlegung einen GENERAL aus dem Militärdienst feuert (denn das war es wohl, es sei denn, die beiden waren zu alt), dann hatte das Gründe, die schnellstens bereinigt werden müssen und darum ist der Präsident nun wirklich nicht zu beneiden.
      Jetzt bitte aufpassen auf die, das wären schmackhafte Bissen für westlliche Geheimdienste! Vor allem um Himmels willen nicht ausreisen lassen!!! Ich vermute, dass die alle zusammen unisono stinkesauer sind.
    • avatar
      Bypass
      Wer Russland von innen kennt, der weiß, dass es dort Generale im Überschuss gibt. Über die Effizienz etlicher dieser Leute habe ich so meine Bedenken. Aber einträglich ist so ein Generalsposten allema! Nun müssen einige viellecht wieder echten Dienst leisten oder sie nehmen Ihren Nissan Patrol und gehen nur noch auf die Jagd, ohne Blaulicht. Das nennt man woanders Effizienzsteigerung. Und die CIA wird kaum große Summen anbieten, höchstens mal ein ARD-Korrespondent für einen schleimiges Interwiev. Also, der Untergang der Russischen Föderation nicht eingeleitet.
    • avatar
      hampi1246Antwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, Lesen sollte man schon können. Es sind 2 Generäle Ihres Amtes enthoben und aus der Armee entlassen worden. Alle anderen sind auf neue Posten befördert worden. Also keine rauswürfe.
    • avatar
      hampi1246Antwort anwwwbuerger(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      wwwbuerger, Auch an Sie, es sind nur 2 Offiziere von 16 aus der Armee entlassen worden. Die anderen 14 haben neue Aufgaben innerhalb der Armee übernommen.
    neue Kommentare anzeigen (0)