23:05 20 August 2017
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin entlässt 16 Generale

    © Sputnik/ Mikhail Klimenteev
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3456335217

    Präsident Wladimir Putin hat gleichzeitig 16 Generale per Erlass ihres Amtes enthoben. Laut dem Dokument, das am Donnerstag auf dem offiziellen Internet-Portal für rechtliche Informationen veröffentlicht wurde, hatten die betroffenen Beamten im Zivilschutzministerium, im Innenministerium und im Ermittlungskomitee gedient.

    Entsprechend dem Erlass werden zwei der abberufenen Generale, Beamte des Zivilschutzministeriums, auch aus dem Militärdienst entlassen. Die Gründe für die Entlassung der hohen Amtsträger werden nicht genannt.

    Der Präsident hat gleichzeitig Wladlen Aksjonow, bisher stellvertretender Direktor des Departements für Feuerwehr- und Rettungsformationen des Zivilschutzministeriums, und Pawel Baryschew, bisher Chef der Zivilschutz-Akademie in Nowogorsk bei Moskau, zu stellvertretenden Zivilschutzministern ernannt.

    Russlands Präsident Wladimir Putin
    © Sputnik/ Sergey Guneyev
    Putin hat außerdem Oleg Kamschilow im Amt des Staatsanwaltes der Republik Krim und Boris Markow im Amt des Staatsanwaltes des Gebietes Leningrad (St. Petersburger Umland) bestätigt. Durch denselben Erlass wurde Viktor Tanifu zum Leiter des Ermittlungskomitees für Sewastopol ernannt.

    Kamschilow, bisheriger Erster Stellvertreter des Staatsanwaltes Moskaus, war von Generalstaatsanwalt Juri Tschaika für dieses Amt vorgeschlagen worden. Das Parlament der Republik Krim hat dieser Ernennung Ende Dezember zugestimmt.

    Zum Thema:

    Putins Gesetzentwurf: Abgeordneten droht Mandatsverlust, Beamten und Richtern Amtsenthebung
    Putins Pressesekretär: Amtsenthebung von Serdjukow war persönliche Entscheidung des Staatschefs
    Tags:
    Entlassungen, Innenministerium, Russlands Zivilschutzministerium, Russland