SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6382
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat Amerika aufgerufen, eine Lehre aus der jüngsten Messerattacke in Paris zu ziehen.

    „Ein weiterer radikaler islamischer Terrorist hat gerade das Louvre-Museum in Paris angegriffen. Die Touristen wurden blockiert. Frankreich ist wieder in Angst. USA, werdet klüger“, schrieb Trump auf seiner Twitter-Seite.

    Am Freitagmorgen hatte ein Mann mit zwei Messern eine Militärpatrouille am Pariser Louvre attackiert. Einer der beiden Soldaten wurde am Kopf verletzt. Der andere schoss fünf Mal auf den Angreifer und verletzte ihn schwer. Nach Polizeiangaben wurden der Angreifer und ein weiterer Verdächtiger festgenommen. Der französische Premierminister Bernard Cazeneuve erklärte, die Tat habe offensichtlich einen terroristischen Hintergrund. Der Angreifer rief bei der Attacke: „Allahu akbar“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trumps Terrorschutz-Erlass gibt Islamisten freie Bahn – Spaniens Ex-Außenminister
    Abschiebung 62 gefährlicher Islamisten „mangels gültiger Ausweise schwierig“ - Medien
    Zahl radikaler Islamisten in deutschen Gefängnissen deutlich gestiegen
    Trumps Sicherheitsberater Flynn gegen Islamisten und für Normalisierung mit Moskau
    Mossul: Islamisten legen Tunnelnetzwerke an - FOTOs
    Tags:
    Messerattacke, Islamisten, Terrorismus, Donald Trump, Paris, USA, Frankreich