Widgets Magazine
07:07 21 August 2019
SNA Radio
    Staatswappen der Ukraine geformt aus Hülsen

    Bloß nicht in die „Ukraine-Falle“ geraten: Russischer Politiker warnt Trump

    © AFP 2019 / Anatoli Stepanov
    Politik
    Zum Kurzlink
    5628917

    Der Chef der Kommission für Informationspolitik des Föderationsrates (russisches Oberhaus), Alexei Puschkow, hofft, dass US-Präsident Donald Trump nicht in die „Ukraine-Falle“ geraten werde. Dies teilte der Politiker in seinem Twitter-Profil mit.

    „Trump sollte die ‚Ukraine-Falle‘ vermeiden. Die Beziehungen der USA und Russlands dürfen nicht zu Geiseln des Kiewer Regimes und seiner Provokationen werden“, schrieb er.

    Damit reagierte Puschkow auf die Worte des Pressesprechers des ukrainischen Staatschefs, als dieser von einem Telefonat zwischen Petro Poroschenko und Trump mitteilte. Ihm zufolge haben die beiden Seiten die Notwendigkeit einer vollständigen Waffenruhe im Donbass erörtert und ihre Besorgnis über die Verschlechterung der humanitären Situation in Awdejewka geäußert.

    Laut Angaben des Weißen Hauses hat Trump nach diesem Telefongespräch seine Absicht mitgeteilt, mit Russland, der Ukraine und anderen interessierten Ländern zusammenzuarbeiten, um den Frieden im Gebiet an der ukrainischen Grenze wiederherzustellen. Unter anderem sollen Trump und Poroschenko die Möglichkeit eines baldigen Treffens besprochen haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Transkarpatien im Trump-Stil: Warum nicht eine Mauer zur Ukraine bauen?
    Kein Platz für Ukraine-Gönner in Trumps Administration?
    4.000 Geschosse: OSZE meldet Verstöße gegen Waffenruhe im Donbass
    Explosion in Lugansk: Kiews Taktik bringt Donbass weitere Tragödien – Duma-Politiker
    Tags:
    Donald Trump, Alexej Puschkow, Petro Poroschenko, USA, Russland, Ukraine