Widgets Magazine
05:58 16 Juli 2019
SNA Radio
    Finanzzentrum in Riad

    Riad offenbar mit Raketen angegriffen

    © AFP 2019 / HASSAN AMMAR
    Politik
    Zum Kurzlink
    3134212

    Die Hauptstadt des Königreichs Saudi-Arabien soll am Montag mit Raketen beschossen worden sein, wie die Zeitung „Al-Masdar“ berichtet. Mindestens eine Rakete vom Typ Borkan-1 sei auf dem Militärstützpunkt Mazahimia westlich der Millionenmetropole eingeschlagen.

    Die saudischen Behörden bestreiten diese Meldung bislang. Knall und Rauch seien auf ein lokales Erdbeben oder einen Meteoriteneinschlag zurückzuführen, hieß es. Laut unbestätigten Angaben wurde in Riad der Ausnahmezustand verhängt.

    Nach Angaben von Huthi-Rebellen ist vom Jemen aus eine Rakete von Anhängern des Ex-Präsidenten Ali Abdallah Saleh abgefeuert worden. Dort dauert seit Jahren ein Konflikt zwischen den Huthi-Rebellen und Anhängern von Ex-Präsident Ali Abdallah Saleh auf der einen und den Truppen des geflüchteten Staatschefs Mansur Hadi, die von Saudi-Arabien unterstützt werden, auf der anderen Seite an.

    Bereits 2015 hatten zwei vom Jemen aus abgefeuerte ballistische Raketen mindestens ein Ziel in Saudi-Arabien getroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ballistische Raketen von Jemen auf Saudi-Arabien abgefeuert
    Saudi-Arabien: Sowjetische Raketen vernichten US-Panzer - VIDEOS
    Pentagon muss zivile Opfer im Jemen einräumen
    Tags:
    Riad, Jemen, Saudi-Arabien