23:32 18 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    41085
    Abonnieren

    Die Ereignisse in Syrien bewegen sich laut dem Präsidenten des Landes, Baschar al-Assad, in die gewünschte Richtung. Bei seinem Treffen mit russischen Parlamentariern am Mittwoch betonte er zudem, wie wichtig die Unterstützung seitens Moskaus bei der Regelung der Syrien-Krise sei.

    Assad sei demnach „wie jedes Mal“ sehr froh, die russischen Parlamentarier zu treffen. „Die Ereignisse bewegen sich schnell in die Richtung, die wir uns wünschen“, betonte er. Die militärische Unterstützung seitens Russlands sei dabei „sehr wichtig“ für ihn, dennoch zähle das vergossene Blut eines jeden einzelnen russischen Soldaten „viel mehr als jegliche Unterstützung“. Ihm zufolge kann das russische Blut, das „auf unserem Boden vergossen wurde“, nicht mit Geld bemessen werden.

    Wie Dmitrij Sablin, Abgeordneter und Mitglied des Verteidigungsausschusses des russischen Föderationsrates (Parlamentsoberhaus), ferner mitteilte, ist Assad außerdem zu Verhandlungen mit kurdischen Minderheiten bereit. Trotz des „amerikanischen Einflusses“, unter dem diese stünden, pflege der syrische Präsident gute Kontakte zu ihnen, fügte Sablin hinzu.

    Alexander Juschenko, Abgeordneter der russischen Staatsduma (Parlamentsunterhaus) und Mitglied der Freundschaftsgruppe mit dem syrischen Parlament, betonte, dass der Dialog mit den Kurden auf Konsens und Einverständnis der gesamten syrischen Bevölkerung aufbauen solle. Falls dies erreicht werde, soll es auch in der zukünftigen Verfassung Syriens festgehalten werden, so der Parlamentarier.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Syrien-Beauftragter de Mistura wegen Erfolglosigkeit vor Entlassung?
    Syrien-Gespräche in Astana: Generalstab über bisherige Erfolge und weitere Pläne
    Russischer Generalstab berichtet über Erfolge in Syrien
    „Westliche Medienberichte über Syrien sind erlogen“ – belgischer Parlamentarier
    Tags:
    Syrien-Regelung, Syrien-Konflikt, Syrien-Einsatz, Kooperation, Staatsduma, Dmitri Sablin, Baschar al-Assad, Syrien, Moskau, Russland