Widgets Magazine
18:53 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Baschar Assad

    Assad: Russland wird zum Hauptakteur in der Weltarena

    © AFP 2019 / Ho/SANA
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    7953
    Abonnieren

    Der syrische Präsident Baschar Assad hat bei einem Treffen mit russischen Abgeordneten die Rolle des russischen Präsidenten Wladimir Putin bei der Wiederherstellung des Friedens in Syrien gewürdigt. Das teilt der Pressedienst des Chefs des Unterhaus-Ausschusses für Bürgergesellschaft in Russland, Sergej Gawrilow, mit.

    „Zum Abschluss des Treffens hat der syrische Präsident die außerordentliche Rolle des russischen Präsidenten Wladimir Putin bei der Wiederherstellung des Friedens in Syrien und bei der Lösung akuter sozialer, humanitärer und wirtschaftlicher Probleme des Landes hervorgehoben“, heißt es in der Pressemitteilung.

    Nach Einschätzung des syrischen Präsidenten sind die Syrien-Verhandlungen in Astana produktiver als die im Genf-Format.

    „Genf hatte früher seine politischen Bedingungen diktiert. Heute ist Russland der Hauptakteur in der internationalen Arena“, wird Assad zitiert.

    Der syrische Präsident sei der Meinung, dass „die Wiederaufnahme der Verhandlungen in Astana produktiver sein wird als das gegenwärtige Genf-Format, und zwar nicht nur für die Verbreitung der lokalen Waffenruhe, sondern auch für den Mechanismus der Abrüstung und der politischen Aussöhnung“, so Gawrilow.

    Wladimir Putin (r.) und Baschar al-Assad (Archivbild)
    © Sputnik / Alexei Druzhinin

    Assad „betrachtet die Verhandlungen in Astana und die internationalen Verhandlungen insgesamt als Form der Wiederherstellung der einheitlichen sozialökonomischen Struktur und als Form einer Reintegration, darunter von nördlichen Territorien, die jetzt von der Türkei kontrolliert werden“.

    Laut dem syrischen Staatschef hatten die USA lange Zeit ihre Modelle und ihre Herangehensweise diktiert. Erst als Russland sich in die Situation eingeschaltet habe, habe sich die Methode des Herangehens an die Regelung völlig gewandelt, so Assad.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Assad wünscht sich Anti-IS-Kooperation Moskaus mit Washington
    Wer tötet da immer wieder Assad?
    Assad: Russland verschob Kräftegleichgewicht in Syrien – zu Ungunsten der Terroristen
    Wiederaufbau Syriens: Assad bevorzugt Firmen aus Russland und China