05:24 22 Juli 2018
SNA Radio
    Situation in Mossul

    IS im Mordrausch: Zivilsten in Mossul wegen „Ungehorsams“ erschossen

    © AFP 2018 / Bulent Kilic
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 330

    Im irakischen Mossul haben Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (auch IS, Daesh) in einer Woche mindestens 45 Zivilsten getötet, die in den östlichen Teil der Stadt fliehen wollten anstatt für die Terroristen zu kämpfen, wie die britische Zeitung „The Times“ unter Berufung auf mehrere Stadtbewohner berichtet.

    Nachdem die Terrormiliz im Januar schwere Verluste erlitten haben soll, als die irakischen Truppen den östlichen Teil der Stadt vollständig zurückeroberten, hätten die Kämpfer nun damit begonnen, Verstärkung unter Zivilisten zu suchen. Die Menschen seien gezwungen worden, für die Terroristen zu kämpfen.

    „Der IS versucht, junge Menschen mit Gewalt zu verpflichten. Viele haben sich geweigert, dem IS beizutreten, und zu fliehen versucht“, zitiert die Zeitung einen der Anwohner.

    Am Montag sollen die Terroristen 40 junge Menschen erschossen haben, die einen Fluss überqueren wollten, um in den östlichen Teil der Stadt zu gelangen. Weitere fünf Menschen wurden Zeitungsangaben zufolge am Dienstag bei einem Fluchtversuch getötet. Die Leichen der getöteten Zivilisten seien den Familien zurückgegeben worden – als Warnung, wie es hieß.

    „Die Kämpfer wissen, dass ihre Tage gezählt sind, deshalb wollen sie so viele Menschen wie möglich töten, bevor sie eine Niederlage erleiden“, sagte ein weiterer Anwohner.

    Nach UN-Angaben befinden sich in West-Mossul, das weiterhin unter der Kontrolle der Terroristen steht, etwa 780.000 bis 800.000 Zivilisten. Der östliche Teil der irakischen Stadt war im Zuge des im Oktober 2016 begonnenen gemeinsamen Einsatzes der irakischen Armee und der US-geführten internationalen Anti-IS-Koalition von Terroristen befreit worden. Dorthin sollen inzwischen etwa 30.000 Menschen zurückgekehrt sein.

     

     

    Zum Thema:

    Mossul und Rakka: Pentagon „verschiebt‘“ wieder Befreiungsfristen
    Auf diese grausame Art foltern Islamisten Menschen in Mossul – Augenzeugin
    Mossul: Hunderttausende Zivilisten in IS-Gewalt – Iraks Premier kündigt Offensive an
    Irakische Armee bereitet Offensive auf West-Mossul vor
    Halb-Mossul für Trump: Irakische Armee macht außergewöhnliches Antritts-Geschenk
    Tags:
    Hinrichtung, Tod, Zivilisten, Islamischer Staat, Terroristen, Irak, Mossul
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren