Widgets Magazine
23:33 19 August 2019
SNA Radio
    Röhren für die Gaspipeline Turkish Stream

    Ankara: Gaspipeline Turkish Stream keine Gefährdung für die Ukraine

    © Foto: TurkStream
    Politik
    Zum Kurzlink
    Turkish Stream (88)
    3922

    Eine Beteiligung der Türkei am Projekt Turkish Stream zum Bau einer Gaspipeline in Kooperation mit Russland ist kein gegen die Ukraine gerichteter Schritt. Das versicherte der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu am Freitag nach Angaben des Portals liga.net.

    „Wir wollen gegen kein Land vorgehen… Das Projekt Turkish Stream ist für die Türkei von großer Bedeutung. Zugleich gibt es Länder, die durch die Realisierung dieses russisch-türkischen Projekts als benachteiligt sehen“, sagte Çavuşoğlu.

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am Dienstag ein Gesetz über die Ratifizierung eines Abkommens zum Bau der Gaspipeline Turkish Stream unterzeichnet. Das Dokument war von der Staatsduma am 20. Januar und vom Föderationsrat am 1. Februar ratifiziert worden.

    Russland und die Türkei hatten im Oktober vergangenen Jahres das Turkish-Stream-Abkommen Geplant waren zwei Stränge mit einer Durchsatzkapazität von jeweils 15,75 Milliarden Kubikmeter pro Jahr, die auf dem Grund des Schwarzen Meeres verlegt werden sollen.

    Ein Strang ist unmittelbar für die Türkei bestimmt. Über den zweiten Strang soll russisches Erdgas weiter nach Europa transportiert werden. Allein der erste Strang wird dem russischen Haushalt rund 750 Millionen US-Dollar jährlich bringen.

    Zuvor hatte bereits der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan das Gesetz über die Ratifizierung des Abkommens unterzeichnet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Turkish Stream (88)

    Zum Thema:

    Putin ratifiziert Abkommen über Gaspipeline Turkish Stream
    Europäische Partner abgesprungen? Gazprom muss Nord Stream 2 allein stemmen
    Plötzlicher Staatseingriff: Gazprom soll böse Überraschung in der Türkei erlebt haben
    Gasstreit: Bei Niederlage vor Gericht müsste Naftogaz Gazprom ruinöse Strafe zahlen
    Putin bewertet Besiegelung des Turkish-Stream-Gesetzes durch Erdogan
    Tags:
    Turkish Stream, Mevlüt Cavusoglu, Ukraine, Russland, Türkei