Widgets Magazine
20:06 20 Juli 2019
SNA Radio
    Bernie Sanders und der CNN-Moderator Chris Cuomo (Symbolbild)

    Trump: Darum brach CNN Interview mit US-Senator Sanders ab

    © AP Photo / Gerald Herbert
    Politik
    Zum Kurzlink
    1229728

    Der US-TV-Sender CNN hat die Übertragung eines Interviews mit Bernie Sanders, US-Senator des Bundestaates Vermont, unterbrochen, nachdem der Politiker die Worte „Fake-News“ ausgesprochen hatte, wie US-Präsident Donald Trump auf Twitter schreibt.

    „Bernie Sanders wurde wegen der Verwendung des Begriffs ‚Fake-News‘ zur Beschreibung des Netzwerkes unterbrochen. Sie nannten das technische Schwierigkeiten!“, twitterte Trump.

    ​Am 10. Februar war der US-Senator und ehemalige Präsidentschaftskandidat Sanders in einem CNN-Interview zu einer Meldung der Zeitung „The Washington Post“ (WP) befragt worden. Dem Blatt zufolge sollen der Nationale Sicherheitsberater, Michael Flynn, und der russische Botschafter in den USA, Sergej Kisljak, bei einem Telefonat eine mögliche Abschaffung der Russland-Sanktionen erörtert haben. Donald Trump hatte danach erklärt, dass er nichts von diesem Gespräch und dem WP-Artikel wisse. Eine CNN-Moderatorin fragte danach Sanders, ob dies seiner Meinung nach so gewesen sein könnte. Daraufhin antwortete er scherzhaft, dass der Präsident möglicherweise stattdessen „die Fake-News von CNN“ angeschaut habe. Nach diesen Worten wurde die Übertragung unterbrochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Chef der Labour Party beschuldigt BBC der Verbreitung von Fake-News
    Fake News und Social Bots – Experte: Eine Gefahr für die Bundestagswahl?
    Correctiv gegen Fake News: Bauen finanzstarke Eliten Zensur-Infrastruktur auf?
    Facebook will gegen Fake-News kämpfen - Anwalt wittert „Anschlag auf Grundrechte“
    Donald Trump und Fake News: BuzzFeedisierung der USA
    Tags:
    Fake-News, CNN, Bernie Sanders, Donald Trump, USA