12:36 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Federica Mogherini

    Mogherini: USA können Weltführungsrolle bald verlieren

    © REUTERS / Vincent Kessler
    Politik
    Zum Kurzlink
    8449
    Abonnieren

    Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini glaubt, dass die USA ihre globale Führungsrolle bald verlieren könnten. Dies sagte sie gegenüber der „Welt“ im Rahmen eines Interviews mit der Zeitungsallianz „Lena“.

    „Ich habe die USA noch nie so polarisiert und so geteilt und von Konflikten belastet gesehen wie jetzt“, so Mogherini. Dabei warnte sie, dass die Probleme, mit welchen heutzutage die USA konfrontiert sind, auch ein „destabilisierender Faktor für den Rest der Welt“ sein könne.

    In den Beziehungen zwischen den USA und Europa erwartet die EU-Außenbeauftragte einen Übergang „in eine neue Phase“. Man werde „Thema für Thema“ nacheinander behandeln, um „Gemeinsamkeiten“ zu finden. Mogherini sieht eigenen Angaben zufolge in solch einem „pragmatischen Verhältnis“ kein Drama.

    In dieser Woche werden mehrere hochrangige US-Politiker in Europa erwartet. Am heutigen Mittwoch findet ein zweitägiges Treffen der Nato-Verteidigungsminister statt, wo auch der neue US-Verteidigungsminister James Mattis erstmals dabei sein wird. Später werden am Donnerstag der US-Außenminister Rex Tillerson am G-20-Außenministertreffen in Bonn und am Freitag US-Vizepräsident Mike Pence an der 53. Münchener Sicherheitskonferenz teilnehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mogherini zweifelt an Bereitschaft der USA zur Aufrechterhaltung der Sanktionen
    Kurz vor Trumps Amtsantritt: Mogherini weist auf unabhängige EU-Politik hin
    Mogherini-Plan mit Fallstricken: EU will eigene Armee aufstellen
    Russland will keine Freundschaft mit EU gegen USA
    Tags:
    Führungskraft, Beziehungen, bilateral, Kooperation, Federica Mogherini, USA, Europa, Europäische Union