Widgets Magazine
20:22 22 Juli 2019
SNA Radio
    Russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa

    "Bewusste Fälschung": Russlands Außenamt über Atlantic-Council-Bericht zu Aleppo

    © Sputnik / Mikhail Voskresenskiy
    Politik
    Zum Kurzlink
    3363

    Moskau wertet den Bericht des US-Analysezentrums Atlantic Council über angeblich wahllose Schläge Russlands gegen Aleppo als Informationseinwurf, sagte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa.

    „Wir konstatieren Versuche, den innersyrischen Konflikt noch mehr anzuheizen und die Differenzen zwischen den verfeindeten Seiten noch weiter zu verschärfen. Nur so kann der von CNN unterstützte Informationseinwurf von Amnesty International, Human Rights Watch und letztens auch des US-amerikanischen Atlantic Council über einen C-Waffeneinsatz durch die syrischen Truppen in Aleppo, Massenhinrichtungen im Militärgefängnis Sayednaya bei Damaskus und eine zielgerichtete Zerstörung der sozialökonomischen Infrastruktur Syriens durch die russische Luftwaffe bewertet werden“, so die Sprecherin.

    Ihr zufolge „lässt die Beweisgrundlage für derartige so genannte Sensationen zu wünschen übrig“. „Aber die Verfasser scheinen sich nicht groß darum zu kümmern. Das Ziel ist, die zum großen Teil durch die Bemühungen Russlands gebotene Chance auf eine Wende in Richtung einer friedlichen politischen Regelung zu vereiteln und die sich eröffnenden Perspektiven eines gleichberechtigten, gegenseitig respektvollen und umfassenden internationalen Zusammenwirkens zur Ausrottung des Terrorherdes im Nahen Osten und zur Stabilisierung der Region zu durchkreuzen“, so Sacharowa.

    Der am Dienstag veröffentlichte Bericht von Amnesty International enthält Informationen über außergerichtliche Massenhinrichtungen durch Erhängen im Gefängnis Sayednaya im Zeitraum zwischen 2011 und 2015. Laut den Berichtverfassern sind dort insgesamt 13.000 Menschen, vorwiegend Zivilisten, erhängt worden, die vorgeblich gegen die Regierung aufgetreten waren.

    Der syrische Präsident Baschar Assad wies den Bericht über außergerichtliche Massenhinrichtungen als unwahr zurück.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Französischer Syrien-Besuch: „Aleppo entgegen Medien-Berichten noch lange nicht tot“
    Russischer Außenpolitiker nennt AI-Syrien-Bericht Teil von Informationskrieg
    Botschafter: Nato bevorzugt Informationskrieg statt Sicherheitsdialog