19:13 29 März 2017
Radio
    Wladimir Putin und Fracois Fillon

    Fillon bietet Moskau neue Partnerschaft „zur Überwindung des Kalten Krieges“

    © AP Photo/ Thibault Camus
    Politik
    Zum Kurzlink
    15358314013

    Frankreichs republikanischer Präsidentschaftskandidat François Fillon will Russland „eine neue Partnerschaft zur Überwindung dieses Kalten Krieges“ anbieten.

    „Ich schlage Russland direkt und sicher eine neue Partnerschaft zur Überwindung dieses Kalten Krieges vor, der den europäischen Kontinent spaltet", sagte Fillon bei einem Wahlkampfauftritt am Mittwochabend in Compiègne.

    Demnach muss Frankreich seine Positionen gegenüber den USA, Russland und China bewahren. Trotzdem möchte er die amerikanischen „Freunde" gerne daran erinnern, so Fillon weiter, dass Frankreich „ihr Verbündeter", und nicht "der Dienstbote" sei.

    Die Franzosen wählen ihren künftigen Staatschef in voraussichtlich in zwei Wahlgängen am 23. April und 7. Mai 2017.

    Zum Thema:

    Besorgtes Frankreich rät Russland und Nato zu gemeinsamer Entspannung
    Frankreich: Fillon wirft linken Kräften Versuch von Staatsstreich vor
    Bei Stichwahl gegen Fillon hätte Le Pen schlechte Karten – Umfrage
    Frankreichs Ex-Premier Fillon plädiert für Flüchtlingsquoten
    Tags:
    Verbündete, Position, Kalter Krieg, Partnerschaft, François Fillon, Frankreich, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • alfred
      Nicht nur "erinnern", sondern Handeln und sämtliche Natozahlungen einstellen. Dann verschwinden die Amis von alleine und damit wäre dann auch die Grundlage für ein "Bündnis" mit Russland geschaffen.
    • avatar
      bluefether
      "Freund und nicht der Dienstbote.." ! Hoffentlich wissen es die Franzosen auch!
      Die Deutschen Politiker haben sich, leider, an diese Rolle gewöhnt und fühlen sich in ihr offensichtlich wohl.
    • avatar
      Tschelowjek
      Die europäischen Hohlbirnen wollen Rußland auf ihre Seite ziehen, damit es den Iran und China nicht unterstützt. Ich hoffe die Russen spielen dieses schändliche Spiel nicht mit. Indirekt würden sie damit das absolut abzulehnende Regime in Saudi Arabien unterstützen.
    • avatar
      Joesi
      Fillon oder Marine le Pen,
      werden ihr Ziel mit oder ohne Präsidentschaft erreichen:
      Freundschaft und e w i g e Partnerschaft zu Rußland!!
      Merci bcp!
      Vive la Republique!
      Vive la France!!
      Vive l'Europe!
    • isaac
      Zuerst muß der Gudste mal die Wahlen gewinnen, da hat es noch mächtig Platz für so manche Überraschung. Sollte er das Rennen machen, könnte es sein, daß die EU mit Übernahme der Regierung, die DeutscheWelle versiegt.

      MonaLisaMerkel müßten die Gesichtszüge entfallen, was danach kommt.

      Eine Variante von Alleinherrschaft über DeutscheLande, was die umliegenden Staaten dann so nicht mehr interessiert, handelt es sich sozusagen um Isolation.

      Weitblick kann manchmal ätzend sein, vor allen Dingen bei den Menschen, die stets vom Ende her denken wollen und dabei die Gegenwart aus den Augen verlieren.
    • avatar
      At_Tiffany
      Fillon ist ein Mann vpn gestern, keiner Erwähnung mehr wert, er hat verspielt.

      Das Rennen geht zwischen Macon und Le Pen.
    • avatar
      JoesiAntwort anAt_Tiffany(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      At_Tiffany, ...aber er bemüht sich!!
      Frankreich steht, wie Deutschland auch, in Russlands Schuld!...niemals vergessen guter Tiffany!
    • Reichsbürger
      Dieser na was auch immer, meint er wäre schon der neue Präsident, ich lach mich tot. Frau Le Pen wird die nächste Präsidentin.
    • GermaneAntwort anbluefether(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      bluefether, Entschuldigung, "Deutsche Politiker" - wo denn ?
    neue Kommentare anzeigen (0)