08:52 25 November 2017
SNA Radio
    Ukrainische Armee

    USA bleiben ukrainischem Militär treu

    © AP Photo/ Efrem Lukatsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    Waffenlieferungen an Ukraine (115)
    322651383

    Washington will nach wie vor die ukrainischen Streitkräfte beim Ausbau unterstützen, wie Pentagon-Sprecherin Courtney Hillson am Donnerstag nach dem Treffen des ersten Vize-Verteidigungsministers Bob Work mit dem ukrainischen Außenminister Pawel Klimkin im Pentagon sagte.

    „Work betonte, dass die USA die Unabhängigkeit und territoriale Integrität der Ukraine sowie den Ausbau des Potentials der ukrainischen Streitkräfte auch weiterhin unterstützen wollten“, so die Sprecherin.

    Zudem habe er Kiew dazu aufgerufen, die Reformen zur Steigerung der Effektivität der Rüstungsbetriebe weiterzuführen.

    Darüber hinaus soll bei dem Treffen Klimkin auch die Bereitschaft der Ukraine bestätigt haben, die Minsker Vereinbarungen zur Regelung des Donbass-Konfliktes einzuhalten, heißt es.

    Wie zuvor mitgeteilt worden war, sind im US-Verteidigungshaushalt für 2017 rund 350 Millionen US-Dollar Militärhilfe an die Ukraine einkalkuliert.

    Im Juni war bekannt geworden, dass die USA der Ukraine 220 Millionen US-Dollar für die Durchführung politischer, wirtschaftlicher sowie von Reformen im Energiebereich bereitstellen werden. Das Hilfspaket richtet sich unter anderem auf die Unterstützung der von der ukrainischen Regierung vorgeschlagenen Veränderungen im Bereich der Dezentralisierung des Landes, der Zollgesetzgebung, des Kampfes gegen Korruption sowie der Energiesicherheit.

    Themen:
    Waffenlieferungen an Ukraine (115)

    Zum Thema:

    Ukraine: Parlamentsfraktion "Vaterland" bemüht sich um US-Militärhilfe
    Militärhilfe für Ukraine: Nato eröffnet zweite Front
    Russlands Außenamt: US-Militärhilfe für Ukraine würde gegen Völkerrecht verstoßen
    Weißes Haus: US-Militärhilfe für Ukraine beinhaltet keine Waffen
    Tags:
    Unterstützung, Armee, Bob Work, Pawel Klimkin, Courtney Hillson, Donbass, USA, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren