00:52 27 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    61694
    Abonnieren

    Der russische Generalstabschef Waleri Gerassimow und sein US-Amtskollege Joseph Dunford haben sich bei ihrem ersten Treffen auf gemeinsame Schritte zur Entspannung und Verhinderung von Zwischenfällen bei ihren militärischen Aktivitäten geeinigt

    Das Treffen fand am Donnerstag in Aserbaidschans Hauptstadt Baku statt.

    Die beiden Generäle hätten über den Zustand der russisch-amerikanischen Beziehungen und die Lage in Europa, im Nahen Osten und in Nordafrika gesprochen, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. „Es wurden Richtungen für die Zusammenarbeit bestimmt, um die militärischen Aktivitäten sicherer zu machen sowie die Spannungen und Risiken von Zwischenfällen abzubauen.“

    Das war das erste Treffen eines russischen mit einem amerikanischen Generalstabschef, seit die USA mitten in der Ukraine-Krise 2014 die militärische Zusammenarbeit mit Russland auf Eis gelegt haben. Seitdem bauten die USA gemeinsam mit ihren Nato-Partnern neue Militärstützpunkte und verstärkten ihre Truppen in Osteuropa.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    General: Nicht USA, sondern Russland reißt Geduldsfaden wegen Lage in Syrien
    Russischer Generalstabschef: Hinreichendes Nuklearpotential schützt vor Aggression
    Russlands Generalstab wirft USA Verletzung von INF-Vertrag vor
    Russlands Generalstab verkündet militärische Wende in Syrien
    Tags:
    Waleri Gerassimow, Joseph Dunford, USA, Russland