12:39 25 November 2017
SNA Radio
    Trumps-Glas

    Was Trump nicht weiß? – CIA-Chef bezieht Stellung zu Verdunklungs-Vorwürfen

    © REUTERS/ Kevin Lamarque
    Politik
    Zum Kurzlink
    634351845

    CIA-Direktor Michael Pompeo hat die Vorwürfe des US-amerikanischen „Wall Street Journal“, wonach US-Nachrichtendienste dem US-Präsidenten Donald Trump aus Sicherheitsbedenken angeblich geheime Informationen vorenthielten, klar zurückgewiesen, wie AP meldet. So etwas habe es bei der CIA nie gegeben.

    Die CIA habe die Aufgabe, „den US-Präsidenten mit möglichst guten Informationen zu versorgen und zu erklären, worauf sich diese Daten stützen“, kommentierte Pompeo. „Die CIA verheimlicht dem Präsidenten keine nachrichtendienstlichen Informationen, sie hat nie welche verheimlicht und wird dies auch nie tun. Punkt.“ Dem Nachrichtendienst sei „kein einziges Beispiel bekannt, da etwas Derartiges geschehen sein soll.“

    Demnach entspreche der WSJ-Artikel nicht der Wahrheit. Das Blatt verbreite Gerüchte, „ohne auch nur ein einziges Beispiel zu nennen, welches die Behauptungen untermauern würde“, und stelle so die Aufrichtigkeit Tausender Geheimdienstmitarbeiter in Frage, ergänzte Pompeo.

    Mehr zum Thema: Warum US-Geheimdienste vor Trump Angst haben

    Dem Artikel im „Wall Street Journal“ zufolge wurde Trump verschwiegen, mit welchen Methoden die Nachrichtendienste Informationen sammeln, auch um andere Staaten auszuspionieren. Dass die verantwortlichen Geheimdienstmitarbeiter Trump diese Informationen nicht vorlegten, zeuge von tiefem Misstrauen zwischen den Nachrichtendiensten und dem Präsidenten. Dieses Misstrauen sei auf die Kontakte von Trumps Team zur russischen Regierung und der feindseligen Einstellung des Präsidenten zu den Sicherheitsbehörden zurückzuführen, heißt es im WSJ-Artikel.

    Auch die NSA-Führung habe den Magazinbericht jüngst dementiert, so AP. 

    Zum Thema:

    Warum Trump Verhör-Folter zurückholen will
    Warum US-Geheimdienste „gewisse Daten“ vor Trump verstecken
    Nutten und eine Golddusche: CIA nutzt Netzfake für Anti-Trump-Bericht
    Tags:
    CIA, Donald Trump, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren