15:34 28 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11468
    Abonnieren

    Die Untersuchungen bis zur endgültigen Feststellung der Todesursache bei dem russischen UN-Botschafter Witali Tschurkin können mehrere Wochen in Anspruch nehmen, wie Julie Bolcer, Sprecherin der New Yorker Verwaltung für gerichtsmedizinische Gutachten, erklärte.

    AP hatte zuvor berichtet, dass die Gerichtsmediziner, die die Obduktion des Leichnams des russischen UN-Botschafters Witali Tschurkin vornahmen, bis zur Feststellung der Todesursache noch zusätzliche Analysen durchführen müssten, die  mehrere Wochen erfordern könnten. Tschurkins medizinische Akte sei der Klinik übergeben worden.

    Russlands UN-Botschafter Tschurkin tot — Markanteste Zitate des Diplomaten

    „In jedem konkreten Fall ist das unterschiedlich, aber insgesamt ist es eine Frage von mehreren Wochen. Das ist keine Frage einiger Tage“, so Bolcer zur Dauer der Erstellung eines solchen Gutachtens. Ihr zufolge ist eine zusätzliche Untersuchung zur Bestimmung der Todesursache übliche Praxis, man sollte darin keinen besonderen Sinn suchen. Zu den zusätzlichen Prozeduren gehörten dann gewöhnlich histologische und toxikologische Analysen sowie Gewebeproben.

    Tschurkin war am Montag, einen Tag vor seinem 65. Geburtstag, in New York gestorben. Er war seit 1974 in der russischen Diplomatie tätig. Seit 2006 vertrat er Russland bei der Uno.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutscher Ex-Diplomat: „Tschurkin war einer der Maurer der Deutschen Einheit“
    Meister der Diplomatie: Erinnerungen an Witali Tschurkin – FOTOstrecke
    Befehl aus Kiew? – Lawrow zu Hintergrund blockierter UN-Erklärung zu Tod Tschurkins
    Uno trauert um Tschurkin
    Tags:
    Tod, Uno, Witalij Tschurkin, Russland