22:55 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Donald Trump

    Trump traut sich Russland-Deals zu

    © AP Photo/ Brynn Anderson
    Politik
    Zum Kurzlink
    1142671308

    US-Präsident Donald Trump will mit Russland ein Wirtschaftsabkommen sowie eine Vereinbarung zur Terrorbekämpfung abschließen, wie der Pressesprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, am Dienstag mitteilte.

    „Er (Trump – Anm. der Red.) hat deutlich gesagt, dass wenn es ihm gelingt, einen Deal mit Russland zu erreichen, was einige vorherige Administrationen versucht hatten, wird er das auch tun. Wenn er es nicht schafft, dann wird er das nicht tun. Er wird es aber versuchen“, so Spicer. 

    Trump sei ja ein erfolgreicher Geschäftsmann und Unterhändler, so der Sprecher weiter. Dies zeuge von seiner Fähigkeit, solche Vereinbarungen zu erzielen. Damit sollen Washington und Moskau „gemeinsame Positionen“ in Fragen der Bekämpfung der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) sowie in Wirtschaftsinteressen finden. „Wir werden auch weiter mit Russland daran arbeiten. Wenn es im Interesse der USA ist, wird er das erzielen“, so Spicer.

    Am Montag hatte die ständige US-Vertreterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, gesagt, dass die Beziehungen zwischen den USA und Russland verbessert werden könnten, wenn dies die europäischen Verbündeten der USA nicht stören werde. 

     

    Zum Thema:

    Kein Durchbruch mit den USA für Russland: „Unsere ‚Romanze‘ mit Trump beenden“
    Der Körper lügt nicht? Melania Trump erschaudert bei Donalds Berührung – VIDEO
    Mini-Trump erobert das Netz
    Ivanka Trump: Chinas Handelsmarke Nummer 1
    Trump glaubt, USA und Russland können neue Berührungspunkte finden – Pence
    Tags:
    Vereinbarung, Terrorbekämpfung, Wirtschaft, Abkommen, Deal, Terrormiliz Daesh, Sean Spicer, Donald Trump, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren