00:28 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    China und USA auf Konfrontationskurs (73)
    41640
    Abonnieren

    China schließt die Errichtung von fast zwanzig Gebäuden auf umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer ab. Nach Ansicht der USA könnten dort auch Flugabwehrraketen mit großer Reichweite stationiert werden.

    Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Bauten um Betonkonstruktionen mit einfahrbaren Dächern. Ihr Auftauchen sowie der von Start- und Landepisten für Militärflugzeuge werde auch noch nicht anders als Eskalation betrachtet.

    „Die Chinesen bauen im Südchinesischen Meer gewöhnlich nichts nur des Bauens wegen. Diese Konstruktionen erinnern an jene, in denen Flugabwehrraketen aufbewahrt werden, deshalb ist die Vermutung nur logisch, dass sie zu diesem Zweck dort aufgetaucht sind“, meinen Vertreter der USA.

    Mehr zum Thema: Peking unterzieht Washington einer Meer-Prüfung

    China könnte auf diese Art und Weise ausprobieren, wie die USA darauf reagieren werden, schreiben Nachrichtenagenturen. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang, hatte zuvor erklärt, die Bautätigkeit auf den umstrittenen Inseln im Südchinesischen Meer sei rechtmäßig und begründet.

    „China besitzt das unbestreitbare Recht auf diese Inseln und die sie umgebenden Meeresgebiete und ist bereit, alle Unstimmigkeiten zu dieser Frage in einem friedlichen Dialog zu regeln“, betonte Geng Shuang.

    An dem Streit um die Inseln im Südchinesischen Meer sind außerdem Vietnam, Brunei, Malaysia und die Philippinen beteiligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    China und USA auf Konfrontationskurs (73)

    Zum Thema:

    China rügt US-Staatsmänner: „Sonst bescheinigt man ihm Schwäche und Gesichtsverlust“
    USA vs. China: Experten warnen vor Krieg – und empfehlen Prophylaxe-Schritte
    China bereit für Militärkonflikt mit USA?
    Chinas neue Raketen als Antwort an die USA: „Höflich, aber hart“
    Tags:
    Südchinesisches Meer, USA, China