22:50 20 Juni 2018
SNA Radio
    Wohhaus in Donezk nach Einschlag ukrainischer Geschosse

    Kiewer Armee besetzt Wasserversorgungsanlage in Donezk - Einwohner unter Beschuss

    © Sputnik / Irina Gerashchenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    9817428

    Die ukrainische Armee hat die Anlagen der Filterstation nahe Donezk unter ihre Kontrolle gebracht und von dort aus die selbsterklärte Volksrepublik beschossen, wie der Vize-Stabschef der Donezker Volkswehr, Eduard Bassurin, am Samstag mitteilte.

    „Die ukrainische Seite hat heute Nacht entgegen allen Vereinbarungen und den übernommenen Verpflichtungen Objekte der Donezker Filterstation besetzt, um von dort aus das provokative Feuer gegen unsere Stellungen zu führen“, sagte Bassurin

    Die Soldaten „aus den radikalen nationalistischen Einheiten“ hätten die Stellungen der Donezker Volkswehr sowie die Wohnviertel in Jassinowataja und Spartak aus Granatenwerfern und schweren Maschinengewehren beschossen. 

    Bassurin warf den ukrainischen Kämpfern „die Entfesselung einer weiteren Runde von Kampfhandlungen im Donbass“ vor. 

     

    Zum Thema:

    Dutzende Europäer bekommen Donbass-Pässe
    Lawrow: Putins Erlass zu Donbass-Pässen entspricht „Minsk“
    Donbass-Blockade: Achmetows Stahl- und Kohlewerke stehen still
    Russland wird nie in den Donbass einmarschieren – Zeitung
    Ukrainischer Innenminister Awakow will Donbass in eineinhalb Jahren zurückholen
    Tags:
    übernommen, Filterstation, Wohnviertel, Wasserversorgung, beschossen, Kontrolle, Radikale, Eduard Bassurin, Donbass, Donezk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren