Widgets Magazine
10:22 19 August 2019
SNA Radio
    Spicer nimmt Mitarbeiter-Handys unter die Lupe - Medien

    Spicer nimmt Mitarbeiter-Handys unter die Lupe - Medien

    © RIA Novosti . Alexey Nikolski
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    1282

    Das Weiße Hause hat wegen sich häufender Daten-Lecks die Mobiltelefone seiner Mitarbeiter überprüft, wie die US-Zeitung „Politico“ unter Berufung auf eigene Quellen berichtete.

    Laut dieser Quelle, die bei einem Gespräch zwischen Trumps Sprecher Sean Spicer und dessen Kollegen dabei gewesen sein soll, war Spicer enttäuscht davon, dass Informationen von vielen geschlossenen Treffen an Medien durchgesickert und in nachteiliger Weise dargestellt worden waren. Alle Gesprächsteilnehmer seien daraufhin gebeten worden, ihre privaten und dienstlichen Handys für eine Überprüfung zurückzulassen.

    Eklat im Weißen Haus: CNN und NY Times durften nicht zum Presse-Briefing

    Spicer habe auch daran erinnert, dass die Mitarbeiter des US-Präsidialamtes keine Instant-Messenger benutzen dürften, die verschlüsselte Meldungen schicken und sie automatisch löschen. „Politico“ zufolge drohte Spicer seinen Untergestellten mit „großen Problemen“, falls in nächster Zeit neue Leaks vorkommen oder Handy-Prüfungen eine Beteiligung der Mitarbeiter daran offenbaren sollten.

    Mehr zum Thema: Russischer Politiker warnt vor „Informations-Bürgerkrieg“ in USA 

    Eine offizielle Stellungnahme von Spicer liegt derweil nicht vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Trump sendet EU „feindliches“ Signal – Medien
    CNN verzerrt Daten – US-Journalist veröffentlicht kompromittierende Aufnahmen
    Warum US-Geheimdienste „gewisse Daten“ vor Trump verstecken
    Details zu Trump-Telefonaten durchgesickert - Weißes Haus ermittelt
    Tags:
    Informationskrieg, Handy, Mobiltelefon, Medien, Leck, Leaks, Weißes Haus, Politico, Donald Trump, Sean Spicer, USA