16:31 26 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3534
    Abonnieren

    Der UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi hat Russlands Leistung bei der Lieferung humanitärer Hilfe in die Ukraine und bei der Aufnahme von Flüchtlingen in einem Interview für die russische Tageszeitung „Kommersant“ positiv bewertet.

    „Russland liefert Hilfsgüter in die Ukraine und nimmt Flüchtlinge aus der Ukraine auf“, so Grandi im Interview. „Wir sind der Ansicht, dass es damit gut fertig wird.“

    Zugleich verwies er darauf, dass Russland auch bei Hilfslieferungen nach Syrien eine wichtige Rolle spiele.

    „Wir ersuchen Russland, auf die syrischen Behörden Einfluss zu nehmen, damit sie humanitären Konvois ungehindert Zugang in ihre Gebiete gewähren“, so der UN-Kommissar.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Humanitäre Hilfe in Syrien: Moskau reagiert scharf auf Londons Vorwürfe
    Uno leistet befreitem Ost-Aleppo keine humanitäre Hilfe - Moskau
    Rotes Kreuz schickt weitere humanitäre Hilfe in den Donbass
    Russlands Verteidigungsamt kommentiert UN-Schreiben über humanitäre Pausen in Aleppo
    Tags:
    Krisenlösung, Lob, Unterbringung, Flüchtlinge, humanitäre Hilfe, Einsatz, Hilfsgüter, UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR), Moskau, Russland