02:48 25 März 2017
Radio
    Frauen in der israelischen Armee

    Israels Vorstoß zu Nahost-„Nato“ gegen Iran: „Saudi-Arabien in heikle Lage gebracht“

    © REUTERS/ Amir Cohen
    Politik
    Zum Kurzlink
    261020216163

    Nachdem Israel dem saudischen Königreich und weiteren sunnitischen Golfstaaten eine Allianz gegen den Iran vorgeschlagen hat, klären russische Orientalisten über mögliche Konsequenzen für den Nahen Osten und für Russland auf.

    Der russische Iran-Experte Tofik Abbassow sagte der Onlinezeitung vz.ru: „Es gab Berichte über Gespräche hinter verschlossenen Türen zwischen den Geheimdiensten von Israel und Golfstaaten, doch die Politik im Nahen Osten ist generell ein Knäuel von Widersprüchen.“

    Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman hatte kürzlich der „Welt“ gesagt: „Es ist Zeit, öffentlich ein formelles Bündnis zu bilden – eine Koalition aller gemäßigten Kräfte im Nahen Osten gegen den Terror.“

    Die gemäßigten sunnitischen Staaten hätten verstanden, dass „die größte Gefahr für sie nicht Israel ist, oder der Zionismus oder die Juden, sondern der Iran“, so Lieberman. Er betonte: „Wenn es eine echte Koalition gibt, dann haben Sie auch echte Verpflichtungen. Sehen Sie sich die Nato an. Sie beruht auf dem Prinzip, dass jedes Land bereit ist, alle anderen zu schützen, und von allen anderen beschützt wird.“ Zu möglichen Koalitionspartnern zählte er insbesondere Saudi-Arabien.

    Abbassow sah ebenfalls gewisse Argumente für eine solche Allianz: „Die Golfstaaten haben immer mehr Angst vor dem Iran. Die Iraner sind zwar weniger reich und nicht so effizient bewaffnet, verfügen aber über eine kampffähigere Armee sowie über mehr Manöverfähigkeit auf dem diplomatischen Feld.“

    Die Idee einer Allianz ist allerdings laut Abbassow noch nicht ausgegoren. Aus seiner Sicht wäre eine bilaterale Allianz zwischen Saudi-Arabien und Israel effizienter; sollte sie aus mehr Mitgliedern bestehen, wird sie die inneren Widersprüche von Nahost-Eliten kaum verkraften. 

    Der russische Orientalist Konstantin Dudarew kommentierte für vz.ru: „Durch diesen Vorschlag Israels wurde Saudi-Arabien in eine heikle Lage gebracht“. Obwohl Israel und Saudi-Arabien einen gemeinsamen Feind haben (den Iran also), liegen sie laut Dudarew auch miteinander nach wie vor in Fehde und „stehen in gewissem Sinne im Krieg“.

    „Eine Allianz zwischen Saudi-Arabien und Israel würde in der arabischen Welt auf ein äußerst negatives Echo stoßen. Es wäre besser gewesen, wenn der Vorschlag von den USA ausgegangen wäre. In letzter Zeit tauchen immer öfter Berichte auf, wonach Saudi-Arabien geheime Kontakte zu Israel in Sachen Iran unterhalten haben soll. Doch in dieser Situation wird Saudi-Arabien kaum eine offene Allianz mit Israel eingehen, um seine Führungsrolle in der arabischen und überhaupt in der muslimischen Welt nicht einzubüßen“, so Dudarew.

    Was würde eine Allianz zwischen Israel und Saudi-Arabien für Moskau bedeuten? Abbassow erläuterte: „Für Russland ist der Iran ein realer und aussichtsreicher Wirtschaftspartner. Aber auch eine Freundschaft mit dem jüdischen Staat ist für Moskau nicht weniger wichtig. Darüber hinaus versucht nun auch Saudi-Arabien, mit dem Kreml zu liebäugeln.“ Falls eine solche Allianz wirklich zustande kommt, sollte Russland nach Ansicht des Experten zu allen diplomatischen Instrumenten greifen, um einen bewaffneten Konflikt zwischen ihr und dem Iran zu verhindern.

    Zum Thema:

    Uno kommentiert US-Position zu Nahost-Konflikt
    Netanjahu schiebt Iran vor Palästina
    Rivalität mit den USA im Nahen Osten: „Neue Möglichkeiten für russische Diplomatie“
    Der Syrien-Krieg als Probe für den Dritten Weltkrieg
    Tags:
    NATO, Tofik Abbassow, Avigdor Lieberman, Russland, Saudi-Arabien, Israel, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • zivilist
      Iran ist ein Industriestaat, der Segen das Erdöls kommt 80 Mio Menschen zugute.

      Was ist Saudiarabien ? eine Erbdiktatur mit Harem, die Prinzenschar kann sich garnicht entscheiden, welche Kamfflugzeuge sie für ihren nächsten Ausritt anschaffen soll.
    • avatar
      rkunz
      Machen wir uns keine Illusionen! Die Allianz zwischen "ISrael", IS und Saudi Arabien besteht schon seit Längerem. Aber dies war bis jetzt noch nicht offenkundig. Das was "ISrael" jetzt aber plant, wäre eine Nato ähnliche Allianz zwischen den Golfstaaten, allenfalls sogar Aegypten und Jordanien gegen Syrien und Iran, wobei "ISrael" und allenfalls sogar die Nato im Hintergrund die Strippen ziehen sollen. Es ist nicht auszuschliessen, das dies sogar gelingen könnte... Indem aber Liebermann Saudi Arabien als "gemässigt" bezeichnet, sind - einmal mehr - die Masken bezüglich der Rolle "ISraels" als Terrorunterstützer gefallen.
    • Isnogud
      Lieberman sollte aufgrund seiner Doppelstandarts eher Böserman heißen. Israel schüttet ständig Öl in diesen Konflikt, anstatt sich endlich an die UN-Charta zu halten.
    • avatar
      tinaAntwort anIsnogud(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Isnogud,
      weisst du,früher...damals..
      durfte man noch sagen : Gefahr erkannt - Gefahr gebannt !
      heute,
      verkaufen die uns immer noch Wölfe in Schafspelzen....
      nur zu blöd und zu geizig dazu - das sie
      an der SCHUL-Kreide gespart haben....

      kommt genauso EHRLICH rüber,
      als wenn der Nachbars-Hund, zu dir kommt
      und MIAU sagt :)))))))))))))
    • Der Elegante Mr.Putin
      Also wenn ich mir anschaue, was Trump alleine durch seine
      ersten Äußerungen im Nahen Osten offenbar losgetreten hat,
      dann kann ich dem Iran nur empfehlen seine Forschung zur
      Erlangung der Atombombe schnellstens wieder aufzunehmen!!
      Niemand sollte sich der Illusion hingeben, dass ein Krieg gegen
      den Iran ein "kleines Scharmützel" wie im Irak geben wird!
      Hier planen diese Kriegstreiber unter Netanjahu ungeniert
      vor den Augen der Welt völlig krank den Dritten Weltkrieg!
    • Hey Ihr Heulsusen
      Eine Allianz kommt , aber gegen Israel , das entfernen von Juden ist denen wichtiger . Viele Völker werden sich vereinen und gegen Israel aufmarschieren was alleinen dasteht . So stehts geschrieben in der Bibel .
    • avatar
      Topol AKAntwort anHey Ihr Heulsusen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hey Ihr Heulsusen, weißt du was danach kommt?
    • Hey Ihr HeulsusenAntwort anTopol AK(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Topol AK,
      Weißt Du es ?
    • avatar
      tina
      Da rennt das Kanonen-futter
      blond,mit Hasenzähnchen und Hamsterbacken,
      lachend in die Handgranate,Für wen IS-real ? oder was ?
      Hört doch bitte auf mit so nem Scheiss,
      das macht uns normalos total krank...
      aber echt jetzt !
    • Politikscanner
      Als Verbündeter von Iran, wäre Syrien schon wieder mitten in einem Konflikt beteiligt. Ich bin der Meinung, dass das genau so gewollt ist.

      Mfg
    • Der Elegante Mr.Putin
      Russland muß sich letztlich entscheiden!
      Alles, was man in Syrien erreicht hätte
      würde verloren gehen, wenn man Israel
      nicht stoppt und in seine Schranken
      verweist!
      Dieser Vorstoß ist nur mit Rückendeckung
      aus den USA möglich! Soviel zum Thema
      "Trump"!! Die USA leben vom Krieg, ganz
      egal welcher Clown den Präsidenten gibt!
    • avatar
      Kongdeepattarasak
      Saudis und Israelis,zwei Terrorstaaten paktieren gegen den Iran.
      Jetzt ist Putin aber in der Zwickmühle,denn alle 3 sind seine Freunde.
      Für mich ist jeder Staat ein Schurkenstaat,der mit Saudi-Arabien Geschäfte oder sonstige Abmachungen hat.
      Saudi-Arabien ist ein islamistischen Gottesstaat der vor allem Christen und andere Religionen verfolgt und dessen Anhänger tötet.
      Auch der Christ und Saubermann Putin macht mit diesen Verbrechern Geschäfte.
      Das wirft kein gutes Licht auf ihn.
      Ja ja,Hauptsache der Rubel rollt.
    • avatar
      wastl
      Wenn die Saudis auf Isreal hoeren wird es sie nicht mehr lange geben. Die kommen nichteinmal im Jemen klar und haben Lufthoheit. Ich glaube die Perser wuerden den Arabern so richtig schoen einheitzen unterm Kittel.
    • avatar
      tina
      Sorry,hab vergessen zu erwähnen,
      das die Mädels, HÄNDCHEN-HALTEND in die Handgranate laufen...:(((((((
    neue Kommentare anzeigen (0)