Widgets Magazine
11:35 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Ukrainische Armee

    Fahnenflüchtig nach Kiew: Ukrainische Armee vermisst Hunderte Soldaten

    © AP Photo / Efrem Lukatsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    193156
    Abonnieren

    In der Nacht auf 22. Februar haben 400 Soldaten der ukrainischen Armee voll bewaffnet die Frontlinie im Donbass verlassen. Dies sagte der Vorsitzende der ukrainischen Rodina-Partei, Igor Markow, gegenüber dem russischen TV-Sender TVZ.

    Demnach soll es sich bei den womöglich Fahnenflüchtigen um Nationalisten handeln. Dem Politiker nach begaben sie sich nach Kiew.

    Markow empörte sich außerdem darüber, dass kein ukrainisches Medium über diese Fahnenflucht berichtet habe, obwohl sich in der Ukraine gerade einige „turbulente Vorgänge“ abspielen würden.

    Zuvor hatte die ukrainische Regierung im Jahr 2015 insgesamt über 10.000 Fahnenflucht-Vorfälle an der Front im Donbass gemeldet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fahnenflucht und Staatsverrat: Ukraine fahndet nach ehemaligen Verteidigungsministern
    Fahnenflucht in Odessa: Ukrainische Rekruten wechseln angeblich zu Milizen
    Ukraine: Verteidigungsminister bestätigt massenhafte Fahnenflucht
    Wegen Fahnenflucht bei Mossul: IS exekutiert Dutzende Kämpfer
    Tags:
    Kommentar, Ukraine-Krise, bewaffnet, Fahnenflucht, Oberste Rada, Kiew, Ukraine