19:11 29 März 2017
Radio
    Leichnam

    Le Pen sieht im Euro einen „noch zuckenden Leichnam“

    © REUTERS/ Tony Gentile
    Politik
    Zum Kurzlink
    2057821478

    Die französische Präsidentschaftskandidatin der Partei „Front National“, Marine Le Pen, hat den Euro mit einem Leichnam, der sich noch bewegt, verglichen. In einer Wahlkampfrede zu Wirtschaftsproblemen des Landes in Paris forderte die Politikerin die Festlegung eines zeitlichen Rahmens für den Austritt Frankreichs aus der Eurozone.

    „Der Euro ist lediglich ein Leichnam, der immer noch zuckt“, zitiert die französische Zeitung „Le Figaro“ Marine Le Pen. „Die Frage ist nicht, ob Frankreich aus der Eurozone austritt, sondern wann und zu welchen Bedingungen.“

    Die Politikerin habe erneut von der Notwendigkeit Frankreichs gesprochen, zur „nationalen Währung“ und zu einer Politik „des Wirtschaftspatriotismus“ zurückzukehren.

    Le Pen habe auch früher den Euro als Instrument eines politischen Drucks auf Frankreich bezeichnet. Im Februar hatte der Chef der Banque de France, François Villeroy de Galhau, auf ihre Worte reagiert und erklärt, dass die Staatsschulden des Landes im Fall eines Austritts aus der Eurozone um 30 Mrd. Euro wachsen würden.

    Zum Thema:

    Le Pen bekennt sich zu fiktivem EU-Leibwächter
    Nach Brexit: Trump als US-Präsident ist „zweiter Schlag für Europa“ – Le Pen
    „Supermacht Brüssel“ stoppen – Le Pen
    Marine Le Pen fordert auf: Sagt dem Euro Adieu
    Tags:
    Euro, Leichnam, Eurozone, Marine Le Pen, François Villeroy de Galhau, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Reichsbürger
      Völlig richtig Frau Le Pen den Euro nebst der EU braucht niemand mehr.
    • avatar
      joerg
      und warum lässt Sie sich denn in Euro bezahlen?
    • avatar
      wwwbuerger
      Egal was der Junker, Merkel und alle anderen Politaffen wollen... es ist eine Tatsache, dass die Bevölkerung genug von ihrer EU haben und es wurde in Griechenland und England mit den Referenden bestätigt. Man scheut es deshalb auch in anderen Ländern ein Referendum durzuführen und die CIAnisten im Brüssel wollen unter Mißachtung der Bevölkerung nur ihr Machtgehabe dreisst betreiben und werden ohne jegliche Legitimation ihre Ziele durchziehen und einen internen Krieg gegen die Völker führen...Es soll für die übrige Welt eine Warnung sein, mit welchen krimminellen Machtelementen man es zu tun hat !!!
    • TeslaAntwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg,
      Wie dumm muss einer sein, um eine solche Frage überhaupt zu stellen?!

      Marine Le Pen kämpft gerade dafür um ihren Lohn möglichst bald im französischen Franken zu erhalten.
      Natürlich würde sie ihr Lohn auch viel lieber in Gold erhalten aber in den Banken Europas ist keines mehr da.

      Die EZB druckt seit Jahren täglich 2 Milliarden Euro. Die EU scheint den gleichen Verschuldungskurs wie die USA eingeschlagen zu haben. Wer hat die Franzosen gefragt, ob sie so enden wollen wie die USA?
    • avatar
      joergAntwort anTesla(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tesla, nun für Frankreich ist der Euro doch ein Segen
      www.smava.de/eurozone-schulden-uhr
    • Tesla
      An das Sputnik Team:
      Eine Leiche kann man auch anders darstellen. Das Bild im Header ist abartig, jedenfalls für Leute, die von Psycho-Hollywood, brutalen Games und Teufelsanbetern Abstand nehmen wollen. Erst beim dritten Anlauf habe ich mich überwunden diesen Artikel überhaupt zu lesen. Und nein, ich bin überhaupt nicht religiös!

      Bilder sagen gewöhnlich tausend Worte. Dieses Bild jedoch zeigt nur zwei brutal geschminkte Leute, die leichtsinnig dem Hollywood nacheifern, um für einige Minuten "cool" sein zu können, was auch immer das bedeuten mag.
    • avatar
      otto-remagen
      Jetzt weiß ich auch warum so viele Deutsche chronisch Krank sind . In diesem Leichnam lässt sich nicht gut Leben . Diese Krankheit hat bei vielen deutschen Politikern auf das Hirn geschlagen .
    • TeslaAntwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg,
      Danke für den link!
      Der zeigt ganz genau auf, warum der Euro für niemanden ein Segen ist. Statt einer Steigerung des Kapitals, steigen bei allen nur noch die Schulden. Der Schuldenberg der meisten EU Mitgliedsstaaten ist so hoch, dass sie selbst die Zinsen für ihre Schulden nicht mehr begleichen können.

      Was soll denn bitte daran für Frankreich ein Segen sein? Steigende Schulden und Arbeitslosigkeit? Vor dem 2 WK und vor der Gründung der EU war Frankreich noch eine Wirtschaftsweltmacht.
    • avatar
      wwwbuergerAntwort anTesla(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tesla, die bisherige EU war nur eine Plünderung und Fremdbestimmung von schwachen Staaten durch reiche Staaten.. Man wollte absichtlich keine gleichwertigen Staaten !!! Stell dir mal vor, wenn in der USA, oder in Deutschland einzelne Regionen nur auf ein Gehaltseinkommen von € 600,- eingerichtet sind und die Anderen mit € 2000 leben... Dann werden diese schwache Staaten einfach nur ausgenommen, ausverkauft und von Außen dirigiert und versklavt !! Das ist auch das Prinzip von der EU, wo es die arme Bevölkerung keine Sau im Sinne einer "lebenswerten EU" interessiert !!
    • TeslaAntwort anwwwbuerger(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      wwwbuerger,
      Ein Einkommen von € 600.- wäre z.B. für Bulgarien oder Rumänien noch super. Die meisten Leute würden dort vor Glück tanzen.
    • avatar
      info
      Die EU Kommisare, sehen zwar nicht wie Untote aus, sind aber Seelenlose Zombis, von Gnaden, der Herren"menschen" Dynastien.
      Vive le Madam le Pen
      Vive la France
      Liberté, Égalité, Fraternité
    • Iswall65Antwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg,
      erklären Sie doch einmal wieso?

      Es gibt Länder in Europa, die stolz auf ihre Währung sind.
      Und wo man als Besucher/Tourist lieber in Landeswährung zahlen sollte.
    • TeslaAntwort anIswall65(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Iswall65,
      In der Schweiz funktioniert die eigene Währung prima.
    • boroser1502
      Seitdem der Euro eingeführt wurde, gibt es neue vielfache
      Armut, neue Perspektivlosigkeit.

      Seit dem Euro arbeiten viele Menschen und haben "Dank" dem
      Euro Probleme mit dem Geld. Euro ist Teuro.

      Euro ist eine weiche Währung.

      Viele Menschen sind seit dem Euro verarmt und wurden nicht
      selten Flaschenpfand- Sammler an öffentlichen Abfalleimern
      oder/ und Kunden im Tafelladen.
    • avatar
      Kutte
      Um zu zeigen wer es richtig oder falsch gemacht hat mit dem Euro? die Deutschen jedenfalls auch nicht, hier ein Beitrag vom 02 Dez. 2014:
      www.youtube.com/watch?v=mcIRAMM_E48
    • RichardLeo
      an welche "Politiker" der "eu" erinnern diese zwei Gestalten da oben auf dem Bilde blos ?!? :D
    • Гражданин
      Ein bißchen naiv ist diese Dame aber schon :)
    • avatar
      BuOAntwort anotto-remagen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      otto-remagen,
      Deine Schlussfolgerung ist absolut plausibel.
    neue Kommentare anzeigen (0)