02:33 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Syrische Armee

    Manbidsch: Damaskus verlegt seine Armee in von Kurden kontrolliertes Gebiet

    © Sputnik / Michail Alayeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (493)
    2819312

    Die syrische Armee hat sich am Freitag ungehindert dem von den kurdischen Selbstverteidigungseinheiten YPG kontrollierten Gebiet südwestlich der syrischen Stadt Manbidsch genähert, wie Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives beim russischen Generalstab, am Freitag gegenüber Journalisten sagte.

    „Gemäß der Vereinbarung, die unter Teilnahme der russischen Seite in Syrien erzielt wurde, werden die Einheiten der syrischen Streitkräfte ab dem 3. März in das von den kurdischen Selbstverteidigungseinheiten YPG kontrollierte Gebiet verlegt“, so Rudskoj.

    Zuvor hatte der Militärrat von Manbidsch mitgeteilt, er habe sich mit der russischen Seite verständigt, mehrere Dörfer westlich der Stadt, die an der Berührungslinie mit der Operation „Schutzschild Euphrat“ liegen, in den Zuständigkeitsbereich der syrischen Grenztruppen zu überführen.

    Wie der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag auf dem Rückflug nach seinem Pakistan-Besuch gesagt hatte, ist das nächste Ziel der türkischen Armee nach der Eroberung von Al-Bab die syrische Stadt Manbidsch, in der sich derzeit kurdische Formationen aufhielten, die von Ankara als Terrororganisation betrachtet würden.

    Die türkische Armee hatte am 24. August 2016 die Operation „Schutzschild Euphrat“ gegen den IS gestartet und unter Teilnahme der syrischen Opposition die Grenzstadt Dscharablus im Norden Syriens sowie Al Bab eingenommen. Erdogan hatte erklärt, die Operation ziele darauf ab, eine Fläche von 5.000 Quadratkilometern von den Terroristen zu säubern und dort eine Sicherheitszone für die Unterbringung von Flüchtlingen einzurichten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (493)

    Zum Thema:

    Syrien: Russische Militärs aktiv bei Regelung der Lage in Ost-Ghuta
    Terrormiliz gründet Dschihadisten-Großbündnis in Syrien – russischer Botschafter
    Damaskus befreit immer mehr Syrien – IS und Al-Nusra verlieren die Kontrolle
    Türkei verkündet Abkommen mit Moskau über Verhinderung von Zusammenstößen in Syrien
    Tags:
    Verlegung, Truppen, Schutzschild Euphrat, Terrormiliz Daesh, Recep Tayyip Erdogan, Sergej Rudskoj, Türkei, Syrien, Russland