Widgets Magazine
01:24 19 August 2019
SNA Radio
    Kim Jong-nam, Halbbruder des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-un

    Malaysia erklärt Botschafter Nordkoreas zur Persona non grata

    © AFP 2019 / STR / JOONGANG SUNDAY VIA JOONGANG ILBO
    Politik
    Zum Kurzlink
    61218

    Die Behörden Malaysias haben den nordkoreanischen Botschafter in Kuala Lumpur, Kang Chol, zur Persona non grata erklärt. Der Diplomat habe das Land binnen 48 Stunden zu verlassen, meldete die Agentur Reuters am Samstag.

    Den Angaben zufolge hängt der Schritt mit dem Tod eines nordkoreanischen Bürgers zusammen. Es geht vermutlich um Kim Yong-nam, Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Yong-un, der am 13. Februar nach einem vermutlichen Giftanschlag im Flughafen von Kuala Lumpur gestorben war.

    Die malaysische Polizei hatte auf dem Gesicht des Toten Spuren des verbotenen Nervengases VX nachgewiesen. Südkorea bestand von Anfang an darauf, dass es beim Opfer und Kims Halbbruder gehe. Indes konnten die malaysischen Sicherheitskräfte das Opfer bislang nicht identifizierten. Auch die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt. Die nordkoreanische Seite geht von einem Herzanfall als Todesursache aus.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Malaysia kehrt zu Visumpflicht für Nordkorea zurück
    Pjöngjang nennt eigene Version im Mordfall Kim Jong Nam
    Kim Jong Nam wurde mit chemischem Kampfstoff VX getötet – Polizei
    Tags:
    Ausweisung, Botschafter, Kim Yong-nam, Kang Chol, Malaysia, Nordkorea