Widgets Magazine
20:56 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Abschied vom ermordeten Botschafter Andrej Karlow

    Botschafter-Mord in Ankara: Mutmaßlich beteiligte Russin gefasst – Medien

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)
    121413
    Abonnieren

    In Ankara ist eine russische Staatsbürgerin festgenommen worden, die mit dem Mörder des russischen Botschafters in der Türkei, Andrej Karlow, Mevlut Mert Altintas, in Verbindung gestanden haben soll. Dies berichtet am Montag die türkische Zeitung „Hürriyet“.

    Bei der Festgenommenen handelt es sich demnach um die 33-jährige  Ekaterina B. Die Ermittlungsbehörde verdächtige sie, bis Ende November Telefon- und WhatsAppkontakte mit Altintas gepflegt zu haben.

    Laut der Zeitung soll die Russin in einem Fünf-Sterne-Hotel in Ankara als Prostituierte gearbeitet haben.

    Der russische Botschafter Andrej Karlow war am 19. Dezember in Ankara vor laufenden Kameras erschossen worden, als er bei der Einweihung einer Fotoausstellung eine Ansprache hielt. Der Angreifer war ein 22-jähriger türkischer Polizist namens Mevlut Mert Altintas, der die Veranstaltung bewachen sollte. Er wurde auf der Stelle von Sicherheitskräften getötet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)

    Zum Thema:

    Ankara-Attentat: Botschafter-Mörder wird begraben, aber anonym
    US-Journalist rechtfertigt Mord an russischem Botschafter – Netz empört
    Mord an Botschafter in Ankara ist Angriff auf Russland – Kreml
    Türkei: Botschafter-Mörder hatte Erdogan bewacht
    Tags:
    Mevlut Mert Altintas, Andrej Karlow, Türkei, Ankara