Widgets Magazine
11:41 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Kohlegrube im Donbass (Archivbild)

    Keine Kohle mehr für die Ukraine: Donbass nimmt Lieferungen an Russland auf

    © Sputnik / Alexei Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    193529
    Abonnieren

    Die Bergwerke, die sich auf dem Territorium der selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk befinden, haben die Kohlelieferungen an die Ukraine eingestellt, wie die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ am Montag schreibt.

    „Die Lieferungen von energiereichen Kohlen an die Ukraine sind gestoppt worden und erfolgen nicht mehr“, heißt es im Ministerrat der selbsterklärten Donezker Volksrepublik.

    Die Lugansker Volksrepublik hat diese Information ebenfalls bestätigt. Derzeit würde Kohle an Russland geliefert. „Unter anderem werden Lieferungen auf die Krim besprochen“, hieß es weiter.

    Zuvor hatte der ukrainische Regierungschef Wladimir Groisman mitgeteilt, dass durch die Blockade des Donbass etwa 75.000 Ukrainer ihren Job verlieren könnten. Außerdem hatte er die Verluste der Bergbau- und Metallurgie-Branche der Ukraine durch diese Blockade auf 3,5 Milliarden US-Dollar Deviseneinnahmen geschätzt.

    Ende Januar hatten ukrainische Radikale eine Verkehrsblockade des Donbass begonnen, was zu Ausfällen von Anthrazitlieferungen führte, denn das Anthrazit wird in den von den ukrainischen Behörden nicht kontrollierten Landesgebieten gefördert. Die beiden selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk hatten daraufhin verkündet, die nicht im Zuständigkeitsbereich der ukrainischen Behörden liegenden Betriebe unter Zwangsverwaltung zu stellen. Am 3. März hat das Oberhaupt der Republik Donezk, Alexander Sachartschenko, Kiew eine Handelsblockade erklärt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Groisman: Russland profitiert von Donbass-Blockade durch ukrainische Radikale
    „Zweite Etappe“: Donbass-Blockade-Teilnehmer kündigen Sperrung des Autoverkehrs an
    Tags:
    Blockade, Lieferungen, Donbass, Russland, Ukraine