08:39 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Russische Militärs in SyrienUS-Soldaten

    Russland und USA: Engste Kooperation auf Schlachtfeld seit Zweitem Weltkrieg

    © Foto : Russlands Verteidigungsministerium © Foto : US Marine Corps / Rome M. Lazarus
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen IS-Terror (156)
    3618323
    Abonnieren

    Russische und amerikanische Soldaten patrouillieren zusammen in der Umgebung der syrischen Stadt Manbidsch, wie die britische Zeitung „The Times“ berichtet. Das ist die engste Zusammenarbeit zwischen Moskau und Washington auf dem Schlachtfeld seit dem Zweiten Weltkrieg.

    Im April 1945 haben sich sowjetische und amerikanische Soldaten an der Elbe getroffen, wo sie einander die Hände schüttelten. Derzeit würden sie aber Kontakte meiden, obwohl sie sich nur acht Kilometer voneinander entfernt befänden.

    Die Militärs patrouillieren dem Blatt zufolge in Dörfern, die 25 Kilometer südlich der türkischen Staatsgrenze liegen, wobei sie versuchen, die Kriegsparteien von Kampfhandlungen abzuhalten.

    „Theoretisch agieren sie (russische und amerikanische Soldaten – Anm. d. Red.) als Puffer zwischen den rivalisierenden kurdischen und von der Türkei unterstützen Milizen. Sie demonstrieren dabei eine geopolitische Geschlossenheit zwischen beiden Seiten unter Präsident Trump“, schreibt die Zeitung.

    Laut dem Pentagon-Sprecher Jeff Davis wissen die Militärs, wo sich die russischen bzw. die amerikanischen Soldaten bei Manbidsch befinden. Dabei würden sie sich nicht wünschen, mit noch jemandem anderen außer der Terrormiliz Daesh (IS, auch „Islamischer Staat“) in Konflikt zu kommen.

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) hält weite Teile Syriens und des Irak unter ihrer Kontrolle. Eine einheitliche Front gegen die Terrormiliz gibt es nicht: Gegen den IS kämpfen irakische und syrische Regierungstruppen, aber auch Kurden sowie libanesische und irakische Schiiten. Eine von den USA geführte Koalition ist seit August 2014 in beiden Ländern aktiv. In Syrien bekämpft seit September 2015 auch die russische Luftwaffe die Dschihadisten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen IS-Terror (156)

    Zum Thema:

    Ukrainischer Präsident: Gastransit-Frage „entblockt“
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Geschichtsfälschung verurteilt: Gemeinsame Erklärung beim OSZE-Ministerrat zum Zweiten Weltkrieg
    Treffen mit Selenski: Putin zeigt sich zufrieden
    Tags:
    Anti-Terror-Einsatz, Zusammenarbeit, Terrormiliz Daesh, Syrien, Russland, USA