Widgets Magazine
12:28 19 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Botschaft in Moskau

    Potentieller Kandidat als US-Botschafter in Russland im Gespräch

    © Sputnik / Ilya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 127
    Abonnieren

    Der ehemalige Gouverneur von Utah, Jon Huntsman, der 2012 auch schon einmal an den US-Präsidentschaftswahlen teilnahm, möchte neuer US-Botschafter in Russland zu werden, wie der TV-Sender NBC News unter Berufung auf eine dem Diplomaten nahe stehende Quelle berichtet.

    ​Zuvor war der Diplomat noch Donald Trumps „aufrichtiger Kritiker“ gewesen, wie „Politico“ berichtete, doch inzwischen habe sich ihr Verhältnis wesentlich verbessert. Derzeit bereite Huntsman die notwendigen Dokumente vor, um das Amt des Botschafters anzutreten, so die Quellen. 

    Wie zuvor das Portal „Politico“ unter Berufung auf eigene Quellen berichtet hatte, habe Trump Huntsman erst in der laufenden Woche offiziell angeboten, den Posten zu bekleiden. Der Diplomat wolle das Angebot annehmen. Huntsman äußerte sich selbst bislang nicht dazu.

    Unter dem Präsidenten George W. Bush hatte der Republikaner den Posten des US-Botschafters in Singapur inne, unter Barack Obama vertrat er sein Land in China. Wie das Portal ferner betont, lieferte er sich noch im vergangenen Jahr einen Streit mit US-Präsident Trump. Auch 2012 gab es schon Streitigkeiten zwischen den beiden.

    2012 hatte sich Huntsman als republikanischer Präsidentschaftskandidat beworben. Nach seinem Ausstieg aus dem Wahlkampf rief er seine Anhänger auf, Mitt Romney zu unterstützen. Erst vor wenigen Monaten forderte Huntsman auch Trump zum Ausstieg aus dem Präsidentschaftswahlkampf gegen Hillary Clinton auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ob mit oder ohne Trump: Russland kämpft weiter gegen IS - Kreml
    CIA widerlegt Vorwürfe gegen Trump wegen „Russland-Kontakten“
    Peinlich: Trump-Gegner „stürmen“ Konferenz mit Russland-Fahnen
    Trump traut sich Russland-Deals zu
    Tags:
    Streitigkeiten, Angebot, Verhältnis, Kritik, Botschafter, Russland, USA