11:37 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6432
    Abonnieren

    Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die Meldungen deutscher Medien über eine angebliche Einmischung Russlands in den deutschen Wahlkampf am Donnerstag bei der Pressekonferenz mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Moskau zurückgewiesen.

    "Die deutschen Medien verantworten sich selbst, das ist vielleicht der Unterschied zu anderen Ländern", so Gabriel. Die Bundesregierung mache Russland hingegen keine solchen Vorwürfe.

    Zuvor hatte Gabriel auf der Pressekonferenz gesagt, dass Berlin Äußerungen darüber, dass jemand versuche, die Meinungsbildung im Land zu beeinflussen, "sehr ernst" nehme.

    "Sie können sich sicher sein, dass die Bundesrepublik Deutschland in der Lage ist, dafür zu sorgen, dass die Meinungsbildung und Wahlkämpfe unbeeinflusst – von wen auch immer – stattfinden", so Gabriel.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow sagte dazu, Moskau sei bereits regelmäßig mit Vorwürfen konfrontiert worden, dass „sich unser Staat mit Hackerangriffen beschäftigt, dass wir irgendwelche Saboteure schicken, wie zum Beispiel die deutschen Medien schrieben, dass wir tschetschenische Saboteure schicken, dass wir versuchen, die deutsche Regierung zu diskreditieren und den Ausgang der Wahlen zu beeinflussen und so weiter“.

    „Ich möchte nur eines sagen: All diese Anschuldigungen sind völlig haltlos. Und unsere Beziehungen würden nur dann profitieren, wenn wir uns von solchen Versuchen, in allen Angelegenheiten die Schuldigen in Russland zu suchen, lossagen würden“, so Lawrow.

    „Wir haben niemals Gespräche verlassen und heute haben wir unseren deutschen Kollegen bestätigt, dass Sie wir freundlich bitten, sich mit konkreten Fakten an uns zu wenden, wenn in offiziellen Kreisen in Deutschland Fragen auftauchen, Vermutungen über Handlungen Russlands, über unsere Beteiligung an dem ein oder anderen Prozess. Und wir werden bereit sein, alles zu besprechen und zu erörtern. Bislang haben wir keine Fakten, die diese Vorwürfe bestätigen würden, gesehen."

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nie mehr Kalter Krieg! - Gabriel nimmt Kurs auf Moskau
    Gabriel über CIA-Hacker: Keine Erkenntnisse über Angriffe – hoffentlich nur Gerücht
    Gabriel zu Donbass: Nicht mal Minimalstandards erfüllt
    Gabriel: Europa besorgt über Möglichkeit neuer Aufrüstungsspirale
    Lawrow und Gabriel auf Moskauer Pressekonferenz - VIDEO
    Was Lawrow und Gabriel in Moskau besprechen werden
    Tags:
    Einfluss, Medien, Massenmedien, Vorwürfe, Einmischung, Wahlen, Sergej Lawrow, Sigmar Gabriel, Moskau, Berlin, Russland, Deutschland