06:49 25 April 2019
SNA Radio
    Arnold Schwarzenegger bei der Generalaudienz mit Papst Franziskus

    Schwarzenegger will zurück zur Macht

    © AFP 2019 / Alberto Pizzoli
    Politik
    Zum Kurzlink
    9781

    Der Ex-Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, erwägt, in die große Politik zurückzukehren. Laut den Quellen des US-Magazins „Politico“ habe er die Absicht, für den Senat zu kandidieren.

    Schwarzenegger soll demnach vorhaben, bei den Wahlen 2018 im US-Bundesstaat Kalifornien als Kandidat für den Senat anzutreten. Ob für Demokraten oder Republikaner sei unklar, möglicherweise gar als unabhängiger Kandidat. Die Siegeschancen des Schauspielers seien groß, hieß es, da die amtierende Senatorin für Kalifornien im Kongress, Dianne Feinstein, dann bereits 85 Jahre alt sein werde.

    Schwarzeneggers Pressesprecher Daniel Ketchell hat diese Informationen gegenüber Politico bestätigt. Aber: „Gegenwärtig erwägt er mehrere Varianten.“

    Schwarzenegger als „russischer Rächer" – Trailer zu „Aftermath“ veröffentlicht

    Der aus Österreich stammende Hauptdarsteller der Filme „Terminator“, „Das Phantom-Kommando“, „Predator“, „The Running Man“ war von 2003 bis 2011 Gouverneur von Kalifornien. Gegenwärtig moderiert er die Fernseh-Show „Celebrity Apprentice“, die zuvor viele Jahre lang Donald Trump führte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schwarzenegger schlägt Trump Job-Deal vor
    Mit Zigarre in Mercedes-Karre: Terminator sagt Benzin „Hasta La Vista“ – VIDEO
    Da kann Arnie nur staunen: Kurvige Brünette gibt alles – VIDEO
    I´ll be back in 3D: Terminator 2 kehrt zurück in neuem Format
    Tags:
    Daniel Ketchell, Arnold Schwarzenegger, USA