12:34 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Wasser

    Kiew stoppt Wasserversorgung für Lugansk

    © Sputnik/ Jakov Andreev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)
    428223

    Kiew hat die Wasserversorgung der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk eingestellt, wie das Ministerium für Information und Massenkommunikation der Volksrepublik meldet.

    Die Wasserversorgung durch die westliche Pumpstation wurde demnach gegen drei Uhr nachts ohne Übergabe von offiziellen Dokumenten eingestellt. Die Station befindet sich auf dem Territorium der Ukraine und versorgt Perwomajsk, Stachanow, Kirowsk, Brjanka, Altschewsk, Perewalsk, Krasnij Lutsch und Antrazit mit Wasser, heißt es in der Mitteilung.

    Die Lugansker Volksrepublik hat in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam gemacht, dass die Grafik der Wasserzufuhr geändert werden wird.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die Ukraine die Wasserlieferungen von der Pumpstation in Petrowsk eingestellt habe, die Lugansk sowie nahliegende Dörfer mit Wasser versorgt.   

    Themen:
    Kein Frieden im Donbass (2017) (212)

    Zum Thema:

    Kiew gesteht seine Saboteure in Lugansk ein
    Raketeneinsatz ukrainischer Armee gegen Zivilisten in Lugansk bewiesen – Ermittler
    „Offensive Ambitionen“: Kiew nimmt Flussübergang zu Lugansk ins Visier – Quelle
    Tags:
    Wasserversorgung, Kiew, Lugansk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren