02:59 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    97120175
    Abonnieren

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Samstag die Niederlande als „Nazi-Überbleibsel und Faschisten“ bezeichnet, wie der TV-Sender BBC berichtet.

    Damit reagierte Erdogan darauf, dass die Niederlande dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu verboten hatten, ins Land einzureisen. Zudem sagte Erdogan, dass sein Land gegen die Niederlande Gegenmaßnahmen treffen werde, wobei er empfahl, die Landung niederländischer Flugzeuge in der Türkei nicht mehr zu erlauben, wie „Hurriyet Daily News“ berichtet.

    Am Samstag hatten die Niederlande dem Flugzeug Cavusoglus die Landeerlaubnis entzogen. Cavusoglu wollte am Abend in Rotterdam vor Landsleuten für das türkische Verfassungsreferendum  werben, mit dem die Vollmachten von Präsident Recep Tayip Erdogan erweitert werden sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    „Keine Bedrohung? Dann schaff eine!“: Ex-DDR-Spion erklärt Zweck von Nato-Großübungen
    „Kein Schuss ohne toten Nazi“: Scharfschützin Rosa Schanina starb vor 75 Jahren
    „Welches Nachbarland war so irre?“: Wo ein Kraftwerksmitarbeiter „politisch Gezerrte“ herausfordert
    Tags:
    Nazis, Recep Tayyip Erdogan, Mevlüt Cavusoglu, Niederlande, Türkei