03:11 20 Juni 2019
SNA Radio
    Baschar al-Assad

    Assad beschuldigt EU der Terror-Verbreitung

    © REUTERS / SANA
    Politik
    Zum Kurzlink
    111081

    Syriens Präsident Baschar Assad hat die europäische Politik in Syrien und im Nahen Osten für die Verbreitung des Terrorismus verantwortlich gemacht, wie die Nachrichtenagentur Sana am Montag meldet.

    „Die falsche Politik vieler europäischen Länder gegenüber Syrien und dem Nahen Osten im Ganzen, beziehungsweise die Einführung von Wirtschaftssanktionen und die Unterstützung des Extremismus, hat zur Verbreitung des Terrorismus und Migrantenzustrom in diese Länder geführt“, sagte Assad beim Treffen mit einer Delegation des Europaparlaments in Damaskus.  

    Europa, das „ungerechte Sanktionen gegen Syrien verhängte, erntet nun die Früchte seiner Duldung des Terrorismus“, sagte er. Die häufigen Besuche europäischer Parlamentarier in Damaskus zeugen Assad zufolge von einem Aufwachen der Gesellschaften in den europäischen Ländern, die bislang von den Massenmedien irregeführt worden seien. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lehren aus Syrien-Krieg: Jagdbomber Su-34 bekommt neue Avionik
    Assad: US-Präsenz in Syrien trägt nicht zu Bekämpfung von Terrorismus bei
    Russland und USA schaffen Syrien-Hotline auf Ebene der Generäle
    Damaskus erlaubt Irak die Bombardierung von Terroristen in Syrien
    Tags:
    Verbreitung, schuld, Terror, Extremismus, Baschar al-Assad, Europäische Union, Syrien