10:26 24 November 2017
SNA Radio
    Raketentest in Nordkorea

    Tokio warnt vor Nordkorea-Raketen – aber erst nach deren Absturz

    © AP Photo/ KRT
    Politik
    Zum Kurzlink
    Nordkoreas Raketentests (127)
    0 3211421

    Tokio hat Fischerschiffe in seinen Territorialgewässern erst 20 Minuten nach dem Absturz nordkoreanischer Raketen ins Japanische Meer überhaupt vor deren Starts gewarnt, wie der Generalsekretär des japanischen Ministerkabinetts, Yoshihide Suga, am Montag gegenüber Journalisten sagte.

    Und dies alles trotz der Aegis-Frühwarnsysteme und Abfangraketen vom Typ „PAC-3“, die die USA Japan seit Jahren zum Schutz vor der angeblichen Raketengefahr verkauft haben sollen. 

    „Es ist äußerst schwer, im Voraus zu sagen, wohin die Raketen fliegen werden. Wir versuchen, operativere Informationen zur Verfügung zu stellen“, so Suga. 

    Obwohl das japanische Verteidigungsministerium unlängst angekündigt hatte, alle Raketen aus Nordkorea zu vernichten, sind diese Befehle nun, da tatsächlich Raketen ins Japanische Meer stürzten, bereits verklungen. Unklar ist auch, ob Nordkorea vor den Raketentests Fischerschiffe informiert hat.

    Nordkorea hatte nach Angaben von Yonhap am 6. März vier ballistische Raketen in Richtung Japanisches Meer abgefeuert. Die Raketen seien rund 1000 Kilometer weit geflogen und etwa 350 Kilometer westlich der Halbinsel Oga (Präfektur Akita) ins Japanische Meer gestürzt. Es könnte sich dabei um ballistische Interkontinental-Raketen vom Typ KN-08 oder KN-14 handeln, meldete Yonhap.

    Zuletzt hatte Nordkorea am 12. Februar ballistische Raketen getestet. Den Übungen hatte auch der nordkoreanische Staatschef Kim Yong-un beigewohnt, der deren Gelingen bestätigte. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Raketenstarts Nordkoreas.

    Themen:
    Nordkoreas Raketentests (127)

    Zum Thema:

    Nordkorea bestätigt Raketentests - FOTOs
    Raketenkompromiss mit Nordkorea? – USA gegen chinesischen Vorschlag
    Nordkorea will Verteidigung weiter verstärken
    USA bereit zu Militärschlag gegen Nordkorea – Medien
    Tags:
    Raketentest, Aegis-Frühwarnsystem, Interkontinental-Rakete KN-08, PAC-3, Kim Yong-un, Yoshihide Suga, Japanisches Meer, Japan, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren