SNA Radio
    Ukrainische Nationalisten in Kiew

    „Neuer schrecklicher Feind gefunden“ – Moskau zu Blockade russischer Banken in Kiew

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    3447
    Abonnieren

    Russlands Außenministerium hat der Regierung in Kiew vorgeworfen, die Blockierung russischer Banken in der Ukraine durch die Radikalen zugelassen zu haben. Die Schaffung von Problemen für russische Kreditanstalten könnte im Endeffekt zum „Beinschuss“ für die ukrainische Leitung werden, warnte die Behörde.

    „Es wurde ein weiterer schrecklicher Feind gefunden, der an allen Leiden in der Ukraine schuld ist – Banken mit russischem Kapital, die seit Langem und erfolgreich in der Ukraine zum Wohl ihrer eigenen Wirtschaft, des Finanzsystems und im Interesse zahlreicher ukrainischer Anleger arbeiten“, hieß es in einer Mitteilung des russischen Außenministeriums, die am Dienstag auf der offiziellen Webseite der Behörde veröffentlicht wurde.  

    Moskau kritisierte auch einige Mitglieder des Ministerkabinetts, die die Radikalen zu verbrecherischen Handlungen aufhetzen. Die Banken seien ukrainische Rechtspersonen und im Einklang mit den ukrainischen Gesetzen registriert worden und hätten einen beträchtlichen Anteil im ukrainischen Banksystem. 

    „Wird das nicht einen Beinschuss für die amtierende ukrainische Leitung bedeuten? Ist die ukrainische Leitung imstande, diese weitere schreiende Gesetzlosigkeit in Griff zu bekommen?“, so das Ministerium.

    Wie berichtet wurde, hatten Mitglieder der ukrainischen Partei Nationalkorps, die auf der Basis des Nationalisten-Bataillons „Asow“ gegründet wurde, in Kiew eine Filiale einer Tochterbank der russischen Sberbank eingemauert. Zuvor hatten die Nationalisten in mehreren Städten in der Ukraine die Geldautomaten russischer Tochterbanken beschädigt. 

    Im Februar 2016 hatten Radikale im Andenken an die Ereignisse auf dem Maidan von 2014 eine Sberbank- und Alfa-Bank-Filiale in Kiew mit Steinen beworfen. In Lwiw versuchten sie, eine russische Bank-Filiale in Brand zu setzen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kiew: Radikalen-Chef verklagt Poroschenko und andere Regierungsmitglieder
    Kiew gesteht seine Saboteure in Lugansk ein
    Sex-Maidan in Kiew: „Bestraft nur politische Prostitution!“
    US-Kongress will Militärhilfe für Kiew radikal kürzen
    Tags:
    einmauern, Filiale, Gesetzlosigkeit, Blockade, Banken, Sberbank, Russland, Ukraine