10:43 14 November 2019
SNA Radio
    Die libysche Hauptstadt Tripolis (Archivfoto)

    Tripolis: Panzerschlachten legen Libyens Hauptstadt lahm

    © Sputnik /
    Politik
    Zum Kurzlink
    149190
    Abonnieren

    In der libyschen Hauptstadt Tripolis ist es am Dienstag erneut zu Straßenkämpfen zwischen bewaffneten Gruppen gekommen. Lokalen Medienberichten zufolge sind Panzer im Einsatz. Die Gefechte legten die Stadt lahm: Sämtliche Staatseinrichtungen stellten ihre Arbeit ein, die Schulen wurden bis auf weiteres geschlossen.

    Auslöser der Unruhen waren Kidnapping und Raubüberfälle, die vermutlich durch bewaffnete Anhänger des selbsternannten Ministerpräsidenten Chalifa al-Ghweil begangen wurden. Ihnen stehen Gruppen des libyschen Staatsoberhauptes Fayiz as-Sarradsch gegenüber.

    In Libyen herrscht seit dem Umsturz von 2011, bei dem die Nato eine große Rolle gespielt hat, blutiges Chaos. 2015 machte der damalige libysche Regierungschef Abdullah al-Thani die westlichen Staaten für die tiefe Krise in seinem Land verantwortlich und appellierte an Russland um Hilfe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Libyen bittet Russland um Hilfe bei militärischer Ausbildung
    Kreml: Einmischung in Libyen ist unzweckmäßig
    Libyen: Wenn Gaddafi das Problem war, warum gibt‘s immer noch Mord und Zerstörung?
    Waffendealer enthüllt Clintons Libyen-Schwindel – und muss dafür büßen
    Tags:
    Tripolis, Libyen