Widgets Magazine
09:15 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Donbass-Blockade (Symbolbild)

    Donbass-Blockade: Poroschenko verspricht Strafe für bewaffnete Teilnehmer

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    1264
    Abonnieren

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat am Mittwoch angekündigt, dass bewaffnete Teilnehmer der Donbass-Blockade festgenommen und zur Rechenschaft gezogen werden.

    „Alle, die auf Aufruf der Organisatoren mit Maschinenpistolen, Molotow-Cocktails, Sprengsätzen und Granaten hinfahren, um Schienen zu sprengen, wie uns die Abenteurer dies schon mehrmals versprochen haben, werden wir festnehmen und zur Rechenschaft ziehen, auch wenn sie sich als Patrioten inszenieren“, sagte Poroschenko bei einer Sitzung des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat der Ukraine.

    Das Video von seiner Rede wurde auf der offiziellen Webseite des Präsidenten veröffentlicht.

    Zugleich betonte Poroschenko aber, die ukrainischen Behörden würden immer respektvoll „mit friedlichen Teilnehmern friedlicher Aktionen“ umgehen. „Wenngleich wir ihre Forderungen nicht teilen“, fügte er hinzu.

    Zuvor hatte der ukrainische Staatschef betont, die Handlungen der Organisatoren der Donbass-Blockade würden die Ukraine teuer zu stehen kommen.

    Am Mittwoch hat der ukrainische Sicherheitsrat jeden Güterverkehr mit dem Donbass eingestellt. Ausgenommen seien nur Hilfslieferungen.

    Ende Januar hatten ukrainische Radikale eine Verkehrsblockade des Donbass begonnen, was zu Ausfällen von Anthrazitlieferungen führte, denn das Anthrazit wird in den von den ukrainischen Behörden nicht kontrollierten Landesgebieten gefördert. Die beiden selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk hatten daraufhin verkündet, die im Zuständigkeitsbereich der ukrainischen Behörden liegenden Betriebe unter „äußere Verwaltung“ zu stellen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Blockade russischer Banken in Kiew – Kreml „fehlt Verständnis“
    Groisman: Russland profitiert von Donbass-Blockade durch ukrainische Radikale
    „Zweite Etappe“: Donbass-Blockade-Teilnehmer kündigen Sperrung des Autoverkehrs an
    Kiew fordert Bestrafung der Drahtzieher der Donbass-Blockade