SNA Radio
    Der niederländische Premier Mark Rutte

    NL-Wahlen: Merkel gratuliert Rutte – Wilders enttäuscht

    © REUTERS / Dylan Martinez
    Politik
    Zum Kurzlink
    391270
    Abonnieren

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem niederländischen Premierminister Mark Rutte umgehend nach Bekanntwerden der Wahlergebnisse zu dessen Sieg bei der Parlamentswahl gratuliert, wie Regierungssprecher Steffen Seibert twitterte. Ruttes Rivale von der euroskeptischen Freiheitspartei, Geert Wilders, zeigte sich enttäuscht.

    Rutte bedankte sich bei seinen Anhängern dafür, dass diese „gegen den Populismus“ gestimmt hätten. „Das war ein Abend, an dem die Niederlande nach dem Brexit und den US-Wahlen der falschen Art von Populismus,Stopp‘ gesagt haben“, wird Rutte von AFP zitiert.

    Wilders räumte am Mittwoch seine Niederlage ein, laut Medienberichten zeigte er sich enttäuscht, dass seine Partei nicht die stärkste Kraft geworden war. Trotzdem gratulierte er seinem Konkurrenten.

    Trotz der Niederlage gab sich der geschlagene Wilders in seinen Twitter-Posts am Mittwoch kämpferisch: „Wir waren die drittgrößte Partei der Niederlande. Jetzt sind wir die zweitgrößte. Nächstes Mal werden wir die Nummer 1!", schrieb er in dem Nachrichtendienst. Rutte sei ihn noch lange nicht los, warnte er weiter.

    Derweil gratulierte auch der französische Präsident Francois Hollande dem niederländischen Premier. „Ich gratuliere Mark Rutte herzlich zu seinem offensichtlichen Sieg über den Extremismus“, wird Hollande von Reuters zitiert.

    Die rechtsliberale Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD) Partei von Rutte hat die Parlamentswahl laut Hochrechnungen vom Donnerstag früh für sich entschieden: Die VVD sicherte sich demnach 33 Sitze im Parlament. Die euroskeptische und islamkritische Freiheitspartei (PVV) von Wilders landete mit 20 Sitzen gemeinsam auf dem zweiten Platz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sputnik-Journalisten von Ruttes Wahlparty ausgeschlossen
    Erste Hochrechnung in Niederlanden: Rutte legt weiter zu
    Nach Türkei-Streit: Wahlbeteiligung in den Niederlanden rekordhoch
    Niederlande reagieren auf Erdogans Srebrenica-Vorwurf
    Tags:
    Wahlsieger, Parlamentswahl, Mark Rutte, Geert Wilders, François Hollande, Angela Merkel, Niederlande