Widgets Magazine
05:37 20 Juli 2019
SNA Radio
    Pro-Erdogan-Demonstranten in Istanbul

    Hannover sagt Auftritt von AKP-Vize ab

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    8566

    Hannover hat den Auftritt des Vizechefs der türkischen Regierungspartei AKP an diesem Freitag abgesagt, meldet dpa.

    Laut dpa wurde die Zusage zur Vermietung eines Saals in einem städtischen Freizeitheim von Hannover zurückgezogen.

    Mehmet Mehdi Eker, langjähriger Minister im Kabinett des türkischen Präsidenten, wurde Medienberichten zufolge von der AKP-nahen Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) eingeladen. Er sollte am Freitag in Hannover auftreten, um für die umstrittene türkische Verfassungsreform werben zu können.

    „Die Fraktionschefs sind sich einig, dass die Veranstaltung nicht stattfinden sollte“, zitiert die „Hannoverische Allgemeine“ den Oberbürgermeister Stefan Schostok.

    Hannovers Ex-Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg hatte den geplanten Auftritt als „Schande“ bezeichnet. Solange Deutschland und Bundeskanzlerin Angela Merkel von der türkischen Regierung beleidigt würden, hätten deren Vertreter in Deutschland nichts zu suchen. „Die sollen uns in Frieden lassen“, sagte Schmalstieg.

    Auch ein für Sonntag in Bremerhaven geplanter Auftritt einer türkischen AKP-Abgeordneten findet Medienberichten zufolge nicht statt. Die Vermieterin des Saals soll die Veranstaltung abgesagt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verfassungsreform, Auftritt, Absage, Hannover, Deutschland, Türkei