Radio
    Israelischer Kampfjet

    Israelische Kampfjets angegriffen Raketen kamen von syrischem Territorium

    © Foto: Die israelische Luftwaffe
    Politik
    Zum Kurzlink
    231062514522

    Mehrere Flugzeuge der israelischen Luftwaffe sind laut Israels Armee-Pressedienst unter Raketenbeschuss geraten. Die Angriffe erfolgten von syrischem Gebiet aus.

    Die israelische Seite hat demnach jedoch keine Verluste zu verbuchen. Eine der auf die Flieger abgefeuerten Boden-Luft-Raketen sei von der israelischen Luftabwehr abgefangen worden.

     „In der Nacht zum 17. März haben Flugzeuge der Luftwaffe Israels mehrere Ziele in Syrien angegriffen. Nach dem Einsatz wurden aus Syrien mehrere Flugabwehrraketen auf sie abgefeuert. Die Luftverteidigungskräfte haben eine dieser Raketen abgefangen“, heißt es in dem Pressebericht. „Zu keinem Zeitpunkt war die Sicherheit israelischer Bürger oder der Flugzeuge der Luftwaffe gefährdet.“

    In der Nacht hatten die israelischen Medien bereits von Sirenensignalen und Explosionen berichtet, die in den von Israel kontrollierten östlichen Gebieten, darunter im Jordantal, zu hören gewesen sein sollen.

    „Ich kann sagen, dass die Sirenensignale das Ergebnis dieses Vorfalls waren“, bestätigte ein israelischer Militärsprecher gegenüber den Medien.

    Zum Thema:

    Syrien meldet Raketenangriff bei Damaskus und droht Israel mit „Antwort“ - VIDEO
    Geheimpakt: Russland und Israel einigen sich auf Syrien-„Etikette“
    Israel soll syrischen Militärflugplatz mit Raketen angegriffen haben
    Syrische Opposition distanziert sich von Kooperationsanfrage an Israel
    Tags:
    Israel, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren