22:10 20 April 2018
SNA Radio
    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (Bildmitte) in Moskau

    Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland

    © Sputnik / Alexey Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    1711712

    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass für die Arbeit bayerischer Unternehmen in Russland günstige Bedingungen geschaffen werden. Schwerpunkt für Bayerns Wirtschaft und Betriebe seien präzise Rahmenbedingungen, sagte er am Freitag auf einer Pressekonferenz nach seinem Russland-Besuch.

    Das sei auch der erste Punkt eines Programms des russischen Ministers (für Wirtschaftsentwicklung, Maxim Oreschkin). Alle, die hier in Russland arbeiten wollten, sollten sicher sein, dass die Arbeitsbedingungen strikt und transparent seien.

    Seehofer teilte mit, dass er im laufenden Jahr zum St. Petersburg Wirtschaftsforum reisen will. Zudem habe er Minister Oreschkin zu einem Besuch im Freistaat Bayern eingeladen und hoffe, dass ein nächstes Treffen gerade in Bayern stattfinde. Im Gegenzug nehme er (Oreschkins) Einladung an, das St. Petersburger Wirtschaftsforum zu besuchen, sagte Seehofer.

    Das XXI. St. Petersburger Wirtschaftsforum findet vom 1. Bis 3. Juni dieses Jahres statt.

     

    Zum Thema:

    CSU kämpft auch auf Russisch um Stimmen bei der Bundestagswahl
    Merkels Besuch in Washington und Moskau – Prolog zum Gipfel Putin-Trump
    Putin bestätigt: Merkel kommt am 2. Mai nach Russland
    Tags:
    Konditionen, Arbeit, Horst Seehofer, Russland, Bayern
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren