22:26 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan

    Erdogan wirft Merkel persönlich „Nazi-Methoden“ vor

    © REUTERS / Brendan McDermid
    Politik
    Zum Kurzlink
    496424
    Abonnieren

    In einer vom türkischen Fernsehen übertragenen Rede hat Präsident Recep Tayyip Erdogan der deutschen Kanzlerin Angela Merkel persönlich „Nazi-Methoden“ vorgeworfen.

    „Du benutzt gerade Nazi-Methoden“, sagte Erdogan.

    Zuvor hatte der türkische Staatschef bereits deutschen Behörden „Nazi-Methoden“ vorgeworfen und damit Empörung in Berlin ausgelöst. Er warf Deutschland vor, mit der Untersagung von Wahlkampfauftritten türkischer Politiker wie in der Nazi-Zeit zu handeln.

    Diesen provokanten Vergleich zog Erdogan vor dem Hintergrund des deutsch-türkischen Streits um den inhaftierten „Welt“-Journalisten Deniz Yücel und der Absagen mehrerer Wahlveranstaltungen türkischer Minister in Deutschland.

    Zuvor hatte der türkische Justizminister Bekir Bozdag eine solche Absage in Deutschland bereits als „faschistische Maßnahme“ bezeichnet. Mittlerweile erklärten auch die Niederlande derartige Auftritte als unerwünscht, dies jedoch offen und nicht unter dem Vorwand von Organisations- und Sicherheitsbedenken, wie dies in Köln, Gaggenau und Frechen der Fall war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    #NaziGermany: Erdogan-Anhänger hacken NGO-Twitter-Accounts
    Niederländischer Premier zu Erdogans Nazi-Vergleich: „das geht viel zu weit“
    Erdogan: Niederlande sind „Nazi-Überbleibsel und Faschisten”
    Tags:
    Nazis, Recep Tayyip Erdogan, Angela Merkel, Türkei, Deutschland