03:12 24 August 2017
SNA Radio
    Der russische Außenminister Sergej Lawrow

    Lawrow: US-Raketenschild ist keine proportionale Antwort an Nordkorea

    © Sputnik/ Alexey Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    31796505

    Das US-Raketenabwehrsystem, das in der Asiatisch-Pazifischen Region stationiert wird, ist keine angemessene Antwort auf eventuelle Bedrohungen seitens Nordkoreas, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow nach einem Treffen der Außen- und Verteidigungsminister Russlands und Japans im Rahmen der Zwei-Plus-Zwei-Verhandlungen.

    „Wir sind auf ernsthafte Risiken aufmerksam geworden, die die Stationierung von Teilen des globalen Raketenabwehrsystems der USA in sich birgt. Wir haben unsere Einschätzungen dargelegt, die zeigen: Wenn es um den Widerstand gegen die Bedrohungen seitens der Demokratischen Volksrepublik Korea geht, ist der Aufbau eines derartigen  Raketenabwehrsystems ebenso wie das Auffüllen der Region mit Waffen eine keineswegs proportionale Antwort“, so Lawrow.

    Nordkorea hatte in der vergangenen Zeit mehrere Raketenstarts vorgenommen. Nach dem neuerlichen Raketentest haben die USA und Südkorea beschlossen, die Aufstellung des US-Raketenabwehrsystems THAAD auf der koreanischen Halbinsel zu forcieren. 

    Zum Thema:

    Nordkorea testet bisher unbekannte Rakete: USA und Südkorea fordern UN-Sondersitzung
    USA bereit zu Militärschlag gegen Nordkorea – Medien
    Keinen Schritt weiter: Nordkorea droht den USA mit präventivem Atomschlag
    Medien: Beispiellose Militärübung der USA und Südkoreas soll Nordkorea warnen
    Tags:
    Antwort, Raketenstarts, Raketenschild, Luftabwehrsystem THAAD, Sergej Lawrow, Nordkorea, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren